Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

1056 Liter Malawisee Becken

Eine Übergangs-Sand-Uferzone als Beispiel

1056 Liter Malawisee Becken

 

 

 

 

 

 

1056 Liter Malawisee Becken Beispiel von Rocky Lichtenberg mit allen Eckdaten.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 1056 Litern. Es gibt unzählige Buntbarsch Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Gestaltung/Beleuchtung/Filterung

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‘ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vor allem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger, als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

1056 Liter Malawisee Becken

 

Hier nun die Eckdaten im einzelnen zu diesem 1056 Liter Malawisee Becken:

Dieses  1056 Liter Malawisee Becken hat die folgenden Maße: 220x80x60 cm !
Erbaut wurde es von Bernd Neu (Aquarium Bauer) 
 
1056 Liter Malawisee Becken – Filterung
 
Dieses 1056 Liter Malawisee Becken wird über einen Patronenfilter mit 6 Patronen gefiltert. Und zwar von der, linken Beckenhälfte über Eck nach hinten. Dazu wird eine Pumpe von Aquamedic genutzt Modell ‚Dc Runner 5.3‘ !
 
1056 Liter Malawisee Becken – Beleuchtung
 
Beleuchtet wird dieses Malawisee Becken mit einer Aqualumix 144cm Länge von LEDaquaristik . Gesteuert wird die Beleuchtung bei diesem 1056 Liter Malawisee Becken über den Sunriser 4+, ebenfalls von LEDaquaristik.
 
1056 Liter Malawisee Becken – Technik/Dekoration
 
Im Betrieb ist ein Titanheizer von Schego, dieser wird über eine Steuereinheit von Aqua Medic gesteuert. Ebenfalls wird eine Strömungspumpe genutzt Modell: Sunsun Cw 110 .
 
Dekoration
Hier werden künstliche Stein Nachbildungen in diesem Malawisee Aquarium genutzt. Aus der Manufaktur von Kevin Stockton (Berlin Rock). Bei diesem Becken kamen aufgrund der Sand-Uferzone auch Pflanzen mit ins Becken. Es sind die künstlichen Nachbildungen der dänischen Firma Pangearocks. 
Ich habe mich hier auch durch ‚Malawi-Guru‘ für das Ealgrass entschieden.
 
Der Sand für dieses Becken ist von Schicker Mineral mit einer Körnungsgröße von 0,4-0,8 mm . Diesen habe ich mit etwas gröberen Kies vermischt, was diesen noch mehr naturnah wirken lässt.
 
Auch mit im und auf den Bodengrund sind Schneckenhäuser, diese sind 4-5cm groß aber leer.  Ich hätte gerne die Original Schneckenhäuser aus dem See gehabt, bekommt man aber so kaum bis gar nicht. Also mussten normale Schneckenhäuser her halten.
Ebenfalls mit ins Becken dekoriert ist ein teil eines künstlichen Baumstumpfs von der Firma ‚Back to Nature‘, welcher sinkbar ist und nicht verklebt werden muss. Hier ein dickes Danke schön an Florian Bandhauer der mir ein Stück von seinem vermacht hat.
 
Das Untergestell worauf das Aquarium steht ist selbst gebaut, hier habe ich 6cm x 8cm KVH (Holz) gewählt. Auch die Lampenhalterung ist ebenfalls selbst gebaut, hier habe ich mich auch für Holz entschieden. Holz. Diese hängt 50 cm  hoch über dem Malawisee Becken .
 
Der Besatz für dieses Malawisee Aquarium:
Placidochromis sp. ‚phenochilus tanzania‘ –  4M/4W
 Protomelas spilonatus ‚tansania‘ –  1M/2W
Nimochromis livingsstonii  – 1M/2W
Dimidiochromis compressiceps  – 1M/2W
Copadichromis borley ‚kadango‘ – 1M/2W 
Cyrtocara moorii  – 1M/2W 
 
Fazit:
Nach langer Überlegung im Vorfeld und auch durch die Facebook Gruppe von www.malawi-guru.de ,wollte ich ein Biotop nach stellen welches so naturnah wie eben möglich ist. Hintergrund ist der Lebensraum welcher in eine Sand-Uferzone ausläuft.
Ich hoffe dies ist mir geglückt !
Malawi-Guru bei Facebook
Autor: Rocky Lichtenberg, Florian Bandhauer
Bilder: Rocky Lichtenberg
Video: Rocky Lichtenberg
Besucher 185 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen