Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Nonmbuna Aquarium 450 Liter

Ein weiteres Beispiel zum Thema Nonmbuna

Nonmbuna Aquarium 450 Liter

 

 

 

Nonmbuna Aquarium 450 Liter Malawisee.

Ein weiteres Beckenbeispiel zum Thema Nonmbuna und Gestaltung von einem unserer Mitglieder in unserer Facebook Gruppe. Die Eckdaten und Bilder sollen den Lesern Tipps zur Dekoration geben, vor allem im Bereich der 450 Liter Becken.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 450 Litern. Es gibt unzählige Buntbarsch Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‚ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger, als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

Nonmbuna Aquarium 450 Liter

Im Video oben, Aulonocara sp.’stuartgranti maleri‘ im Malawisee

 
Nonmbuna Aquarium 450 Liter
Nonmbuna Aquarium 450 Liter die Angaben zum Becken!

 

Beckenmaße:

Die Maße für dieses Nonmbuna Aquarium 450 Liter  – 180x50x50 cm

Bodengrund:

Bei diesem Nonmbuna Aquarium 450 Liter kam Rosi’s Spezialsand dunkel/rötlich 0,1-0,9mm ins Becken dekoriert.

Hardscape:

Das Nonmbuna Aquarium 450 Liter wurde komplett mit Rockzolid River Stone J, L, F, E, und D (ein Mini Modul ist mir unbekannt), alles künstliche Stein Nachbildungen. Vorteil ist bei diesen Nachbildungen das diese kaum Gewicht mit sich bringen und somit es leicht ist mal im Malawi Becken zu hantieren.

Oder auch mal eine Neugestaltung durch zu führen.

Filterung:

Als Filter wurden 2x Eck HMF von Aquakallax mit 15cm Schenkellänge gewählt, betrieben mit je einem 25mm Luftheber und Aquaforte V30.

Beleuchtung:

Für das Nonmbuna Aquarium 450 Liter kamen Leuchten der Firma Led Aquaristik darüber. Eco Leuchten 30cm Polar 2x, tc421 Controller!

Besatz:

Beim dem Nonmbuna Aquarium 450 Liter ist folgender Besatz im Becken.

8:1 Aulonocara sp.’stuartgranti maleri‘

4:4 Placidochromis sp. ‚phenochilus tanzania‘

10x Synodontis sp. ‚polli White‘ (Tanganjikasee)

Hinweis:

Der Besatz wird noch angepasst, was zum Beispiel die „Maleri“ angeht. Daher ist die Besatz Auflistung nur unter Vorbehalt zu betrachten. 

Das Aquarium steht in einem Regal, dass mit insgesamt 3 Becken, mit 1,80m Länge ausgestattet ist. Das Regal ist aus Konstruktionsvollholz gebaut. Balkenstärke 12x6cm. Das hier erwähnte Becken ist mit einer Glasschiebeabdeckung versehen.

Die Beleuchtung liegt oben auf den Glasscheiben auf. Die Aqua Forte V30, versorgt hier das komplette Regal mit insgesamt 6 Luftheber. 2 Davon werden für dieses Becken verwendet.

Der Besatz bei diesem Nonmbuna Aquarium 450 Liter, mit 8 Männchen und einem Weibchen bei den ‚Maleri‘ ist zufällig entstanden.

Ich habe damals 8 kleinere Tiere gekauft, bei denen die Geschlechter noch nicht eindeutig erkennbar waren. Die kleinen haben sich nach und nach alle als Männchen herausgestellt. Nur das eine Weibchen, dass ich damals einzeln mitgenommen habe, ist ein Weibchen.

Es funktioniert dennoch ganz gut. Auch in Vergesellschaftung mit den Placidochromis. Das Becken bekommt in den nächsten Wochen noch ein paar kleine Details, aber grundlegend ist es fertig.

Fazit:

Ein wirklich sehr gelungenes Beispiel zum Thema Nonmbuna, auch die Welse in diesem Fall, Synodontis sp. ‚polli White‘ aus dem Nachbarsee, passen gut zum Rest Besatz. Mehr zu den Welsen siehe Verlinkung zum Beitrag !

Synodontis sp. ‚polli White‘

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Kevin Stockton, Florian Bandhauer

Bilder: Kevin Stockton

Video: Pete Barnes

Besucher 1.384 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen