Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Copadichromis chizumulensis

Artentafel und Informationen zu diesem Nonmbuna

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

 

 

Copadichromis chizumulensis

Copadichromis chizumulensis dazu Eckdaten und Hinweise zur Pflege dieser Utaka Art im Malawisee Aquarium.

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Größe:

Copadichromis chizumulensis erreicht im Malawisee eine Körpergröße von ca. 14-15 cm bei den Männchen, deren Weibchen bleiben etwas kleiner und kommen auf ca. 10-11 cm Körpergröße.

Bei zu üppiger Fütterung können im Malawisee Aquarium, auch mal der eine oder andere Zentimeter dazu kommen, hier sollte man bedächtig sein und nach dem Motto ‚weniger ist mehr‘ bei erwachsenen Tieren füttern.

Verbreitung:

Im Malawisee ist der Copadichromis chizumulensis, sehr oft im Freiwasser zu finden, aber auch in den leichten ‚Übergangszonen‘, dort vor allem im Bereich der sandigen Abschnitte zwischen den Felsformationen.

Ernährung:

Der Copadichromis chizumulensis wird zu den ‚Carnivoren‚ Buntbarsch Arten im Malawisee gezählt, die Art ernährt sich überwiegend von Plankton, welches diese im Freiwasser Bereich aufnimmt. Gleichzeitig ist dies auch der Lebensraum dieser Art.

Die Tiere nehmen aber auch alle gängigen Futtersorten an welche es im Handel zu erwerbe gibt, hier aber darauf achten, das dieses gewählte Futter einen hohen Protein Anteil hat.

Auch sollte man dieser Nonmbuna Art regelmäßig Lebendfutter oder Frostfutter in Form von Mückenlarven, Artemia oder ähnliches reichen. Dies macht den Speiseplan abwechslungsreicher für diese Nonmbuna.

Copadichromis chizumulensis

Im Video, Eindrücke aus dem Malawisee

 
Copadichromis chizumulensis
Fortpflanzung/Zusammenstellung:

Die Haremshaltung wäre hier für Copadichromis chizumulensis die Option zur Pflege dieser Buntbarsch Art, dabei sollten z.b. 1 Männchen und 2-3 Weibchen gewählt werden. Eine Gruppenhaltung ist nicht undenkbar, bedarf aber viel größerer Malawisee Aquarien, die schon über 800 Liter hinaus gehen sollten und eine Aquarium Kantenlänge von mindestens 200 cm haben.

Ein Beispiel zur Gruppenhaltung wäre : 3 Männchen und 5-6 Weibchen, immer alles abhängig von der Beckengröße und dem evenutellen Beibesatz sofern vorhanden.

Copadichromis chizumulensis ist nicht besonders durchsetzungsstark, dies beinhaltet sofern man die Art mit anderen Malawisee Buntbarschen pflegen möchte, einer genauen Überlegung, welche anderen Beifische man dazu setzt.

Machbar wären z.b. Sand Aulonocara, um mal ein Beispiel zu nennen. Oder andere sehr ruhige Vertreter von den Nonmbuna Arten!

Auch sehr schön wäre die Pflege von Copadichromis chizumulensis in einem reinen ‚Artenbecken‘. Einer Pflege mit Mbuna Arten, stehen wir kritisch gegenüber, zum einen sind die meisten Mbuna zu aggressiv und die Ansprüche an die Ernährung bringen hier weitere Hindernisse mit sich.

Auch dieser Nonmbuna gehört wie alle Malawisee Buntbarsch Arten zu den ‚Maulbrütern‚.

Beckengröße:

Für Copadichromis chizumulensis sollten die Aquariengrößen hier bei nicht unter minimum 450 Litern angesetzt werden, dabei wäre eine Aquarium Mindestkantenlänge von 150 cm wichtig, ebenfalls eine Mindesttiefe von 60 cm, nach oben natürlich offen.

Diese Angaben beziehen sich auf reine ‚Artenbecken‚, im Verbund mit anderen Buntbarsch Arten im Malawisee Becken, darf es dann schon mehr sein insgesamt.

Dekoration:

Bei der Dekoration für das Malawisee Aquarium mit Copadichromis chizumulensis, sollte man sich an der ‚Übergangszone‚ orientieren.

Vereinzelte hohe Steine die auch gleichzeitig Sichtschutz und Reviergrenzen bilden können, auch mal die ein, oder andere Spalte einbinden, um Rückzugsoptionen für die Tiere zu schaffen wären wichtig.

Und viel Sandflächen belassen, damit die Tiere Raum bekommen.

Schattenzonen durch das Licht suggerieren, wären zum Wohl befinden auch sehr gut für diese Buntbarsch Art. Diese kann man sehr leicht über die Position der Beleuchtung im Becken einstellen. Dazu haben wir auch unter dem Menüpunkt ‚Beleuchtung‘ Beiträge für unsere Leser.

Fazit:

Eine tolle Nonmbuna Art, wenn man wichtige Dinge dazu beachtet und sich im Vorfeld mit diesen Buntbarschen auseinander setzt.

Setzt man diese Tipps um, hat man bestimmt viele Jahre Spaß an diesen wunderschönen Utaka aus dem Malawisee. Ein letzter Tipp wäre, den Copadichromis chizumulensis eventuell in einem reinen Malawisee Artenbecken zu pflegen.

Hier wäre eine große Gruppe mit mehreren Männchen und Weibchen sicher fantastisch. Die Art kann dann richtig gut zur Geltung kommen und die Farben der Männchen in der Balz, sind wirklich wunderschön.

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Frank Röder, Florian Bandhauer

Bilder: Thomas Engel, Carsten K. Larsen

Video: Pete Barnes

Besucher 99.708 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen