Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Placidochromis sp. ‚jalo‘

Artentafel und Informationen zu diesem Nonmbuna

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

 

 

Placidochromis sp. ‚jalo‘

 

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Lebensraum

Placidochromis sp. ‚jalo‘ lebt in der ‚Übergangszone‘ im Malawisee und wandert von da, oftmals auch in die sehr sedimentreiche ‚Felszone‚ hinein.

Wassertiefe der Jalo-Habitate

Placidochromis sp. ‚jalo‘ lebt in Wassertiefen zwischen 10 und 20 Metern.

Ernährung

Placidochromis sp. ‚jalo‘ ist ein ‚carnivorer‚ Buntbarsch aus dem See. Er ist oft in unmittelbarer Nähe wühlender Fische anzutreffen, wo er von der ständigen Aktivität dieser Arten sehr zu profitieren scheint. Placidochromis sp. ‚jalo‘ sind, wie die meisten Placidochromis-Arten, opportunistische Fresser, welche im aufgewirbelten Sediment geschickt freigelegte Wirbellose und Kleinstlebewesen erbeuten.

Besonderheiten

Bis vor einigen Jahren war diese Art unter Otopharnyx heterodon taxonomisch erfasst, da davon ausgegangen wurde, dass es sich beim ‚Jalo‘ um eine Population der genannten Art handelt. Verschiedene morphologische Details, ebenso die Verhaltensweise des ‚Jalo‘, lassen aber eher auf eine Verwandtschaft mit dem früher sehr bekannten Placidochromis sp. ‚blue otter‘ schliessen.

Die Tiere wurden deshalb nun der Gattung Placidochromis zugeordnet.

Wichtig:

Der Placidochromis sp. ‚jalo‘, wird von der IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Ressources) als nicht gefährdet eingestuft.

Verhalten

Placidochromis sp. ‚jalo‘ lebt meist in kleinen Schulen mit nur einem ausgefärbten Alpha-Männchen.

Sie werden sehr stark durch aufgewirbeltes Sediment angelockt und sind deshalb sehr oft im Schlepptau wühlender Buntbarsche anzutreffen. Die Tiere gelten als nicht-territorial und sind aus diesem Grund auch sehr friedfertig.

Die Alpha-Männchen können ausgesprochen oft beim Balzen beobachtet werden. Sie besetzen dabei Reviere zwischen einigen Steinen in der Übergangszone. Paarungswillige Weibchen werden durch die Männchen zum Paarungsritual über einen säuberlich geputzten Stein geführt.

Der Placidochromis sp. ‚jalo‘ gehört wie auch alle anderen Malawisee Buntbarsche, zu den sogenannten ‚Maulbrütern‚ im Malawisee.

Placidochromis sp. 'jalo'

 
Placidochromis sp. 'jalo'
Populationen

Placidochromis sp. ‚jalo‘ lebt absolut endemisch am Jalo Reef, an der Südwest-Küste des Malawisee.

>> Jalo Reef

Haltung im Aquarium

Für die Haltung im Malawisee Aquarium mit Placidochromis sp. ‚jalo‘, bietet sich die Gestaltung einer lockeren ‚Übergangszone‚ an – sandiger Untergrund von grösseren Felsbrocken durchzogen. Es ist empfehlenswert, viele offene Sandflächen zu belassen, welche als Schauplatz für die Futtersuche genutzt werden.

Placidochromis sp. ‚jalo‘, kann in Malawi-Becken ab minimum 450 Litern gehalten werden, sofern eine Aquarium Mindestkantenlänge von 150 Zentimetern sichergestellt ist, nach oben gibt es wie immer, keine Grenzen und umso mehr man stellen kann umso besser.

Gruppenpflege

Es ist empfehlenswert, aufgrund des natürlichen Gruppenverhaltens, diese Buntbarsch Art immer in kleinen Gruppen (zum Beispiel 3M/5W) zu pflegen. Aber auch die Haremshaltung ist für diese Nonmbuna Art durchaus möglich (z.b. 1M/2-3 W).

Hinweis:

Im Malawisee Aquarium können die Tiere auch Körper Größen von 14 cm erreichen, manchmal auch sogar etwas mehr!

Wichtig:

Der Placidochromis sp. ‚jalo‘, ist ausgesprochen friedlich. Es können auch problemlos zwei Männchen nebeneinander im Aquarium gehalten werden. Ein leichter Weibchen-Überschuss ist aber immer empfehlenswert.

Vergesellschaftung

Für die Vergesellschaftung sollte der Umstand berücksichtigt werden, dass der ‚Jalo‘ ein typischer Verfolger-Fisch ist.

Hier wären also Gruppen von sogenannten Gräberfischen die Ideal-Besetzung. Durch seinen friedlichen und eher durchsetzungsschwachen Charakter sollte Placidochromis sp. ‚jalo‘, aber nur mit anderen friedliebenden Gattungen zusammen gepflegt werden.

In Frage kämen z.b. Mchenga, Sand Aulonocara, oder auch Taeniolethrinops Arten, um mal einige zu nennen. Eine Pflege mit Mbuna Arten halten wir für ’nicht‘ ratsam, da der Placidochromis sp. ‚jalo‘, im allgemeinen zu durchsetzungsschwach ist.

Wenn überhaupt kämen z.b. Labidochromis caeruleus ‚yellow‘ in Frage.

Beckenbeleuchtung

In den natürlichen Habitaten von dieser Nonmbuna Art, werden die Spektralfarben BLAU und GRÜN noch stark reflektiert. GELB befindet sich bei knapp über 15 Meter Wassertiefe bereits in der Absorptionsphase, ORANGE schon ab 10 Metern und ROT wird bereits total absorbiert.
Optimal wäre also ein Lichtspektrum mit dominanten Grün- und Blau-, abgeschwächten Gelb- und marginalen Orange-Anteilen.

Fazit:

Diese Nonmbuna Art ist farblich echt ein Highlight unter den Malawisee Buntbarschen, wenn man dieser Nonmbuna das richtige Ambiente im Malawi-Becken verschafft, hat man viele Jahre Spaß an diesen Tieren.

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Florian Bandhauer, Silvan Hörnlimann

Bilder: Florian Bandhauer, Thomas Engel, Steffen Goden

Video: Xav Cichlids

Besucher 421.069 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen