Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Aulonocara Red Rubin

Was genau ist der sogenannte ‚Aulonocara Red Rubin‘?

Aulonocara Red Rubin

 

 

 

 

 

Aulonocara Red Rubin ist oftmals schon salonfähig so spricht man darüber.

Und auch dieser ist sehr beliebt in den Malawisee Aquarien. Dennoch muss man auch bei diesem, wie beim ‚Fire Fish‘,  letztlich sagen. Sie sind keine natürlich vorkommenden Buntbarsch Arten, welche endemisch im Malawisee so vorkommen.

Die Entstehung ist wie so oft sehr kontrovers diskutiert worden, die meisten Aussagen kommen auf den Nenner, das hier etwas aus Aulonocara Maleri / Chipoka / Chidunga Rock Ecke gemischt wurde, und der Red Rubin entstanden ist, wobei dies dann hier im laufe der Zeit weiter verfeinert wurde, in der Farbe z.b., dieser ‚Zuchtform‘, nennen wir sie mal so.

Aulonocara Red Rubin

Im Malawisee Aquarium kann der Aulonocara Red Rubin unter Umständen, schon auch seine 15-16 cm groß werden, auch oft größer.

Damit gehört er zu den etwas größeren Zuchtformen, er wird als Aulonocara eingestuft, wenn den die Herkunft genauso stimmt, kann man dies auch so sehen, was Körperfom und Optik angeht sicherlich nicht von der Hand zu weisen.

Ich bevorzuge allerdings den Namen Aulonocara, eher für die wirklich natürlich vorkommenden Arten und bleibe bei dem Wort ‚Red Rubin ZF‘.

Aulonocara Red Rubin

 

Das Verhalten von Aulonocara Red Rubin im Malawisee Aquarium ist typisch für einen Aulonocara, er stößt gern mit dem Kopf in den Sand, und sein Balzgehabe ist auch eines Aulonocara würdig.

Grundsätzlich aber bei weitem nicht so aggressiv im Verhalten, wie der ‚Fire Fish‘. Wobei ich der Meinung bin, das er schon als eher durchsetzungsstark einstufbar ist.

Farbliche Schläge von viel rot bis zu braun und rostrot, mit blauem Kopf sind durchaus bekannt, dieser Aulonocara Red Rubin bekommt aber im laufe der Jahre und seines Alters etwas die hochrückige Körperstruktur.

Hybridenbildung

Wie bei allen Hybriden, oder so schön oft gesagt ’selektierten Zuchtformen‘, sollte man auch bei dem Aulonocara Red Rubin darauf achten, das bitte niemals Jungtiere aus dem eigenen Malawi-Becken weiter gegeben werden.

Da sich die meisten Aulonocara Weibchen im Farbspektrum ‚braun‘ bewegen, sind und sofern man verschiedene Arten, natürlich vorkommender Aulonocara pflegt, eine Hybriden Bildung fast vorprogrammiert im Malawisee Aquarium.

Auch ich habe den Aulonocara Red Rubin gepflegt und dabei festgestellt, das sich in Verbindung mit Aulonocara Fire Fish Weibchen, auch Nachwuchs einstellen kann! Dies sollte man im Interesse der reinen Arterhaltung von Malawisee Buntabrschen vermeiden.

Die Beckengröße!

Letztlich etwas zur angedachten Beckengröße für den Aulonocara Red Rubin. Ich lese zahlen von ab 200 Liter, ab 300 Liter Aquarien Größen usw. ! Da ich aber bei Zuchtformen immer davon ausgehe, das diese doch etwas größer werden, sollte man hier nicht unter 500 Liter Beckengröße und 150 cm Aquarium Kantenlänge, damit überhaupt anfangen.

Am besten sollte man diese, gar nicht erst ins Malawisee Aquarium setzen. Bei allen ist eine gewisse Überraschung immer mit im Malawi-Becken. Man weiß einfach nicht wie sich die Tiere im laufe der Zeit, wirklich charakterlich zeigen werden, vor allem im Alter.

Fazit:

Wir plädieren auch hier, sich doch lieber an die reinen Buntbarsch Arten zu halten, den diese bieten alles was man als Malawisee Aquarianer wünscht. Pflegt man diese Buntbarsche gut und gestaltet die Malawisee Aquarien für die Tiere dementsprechend, hat man bestimmt viele Jahre Spaß an diesen!

Nutzt doch auch unsere Artenlisten zu den Buntbarschen, Mbuna und Nonmbuna. Dort haben wir wirklich sehr, sehr viele Arten erfasst, welche das Malawi-Aquarianer Herz höher schlagen lassen.

Anmerkung zum Buntbarsch Verzeichnis hier auf der Webseite!

 

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

 

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer

Video: Markus Huber

Besucher 389.009 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen