Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Die deLUX Aquarien Abdeckungen

Ein Erfahrungsbericht zu den Abdeckungen von LEDaquaristik.de

Die deLUX Aquarien Abdeckungen

 

 

 

 

 

Die deLUX Aquarien Abdeckungen, ich nutze diese nun auch und gehöre damit zu den ersten, die hier in den Genuß kamen. Ich möchte euch erste Eindrücke und Erfahrungen zu dieser Abdeckung weiter reichen. 

Diese hier genutzte Abdeckung wurde mit den Maßen 300 x 60 cm bestellt und hat die Farbe Titan grau.

LEDaquaristik bietet hier zwei Farben an, zusätzlich zu Titan grau gibt es diese in weiss. Aufgrund dessen das ich hier das Aluminium Gestell von Marine Systems nutze, und das ganze etwas zur Wohnung passen sollte, war bei uns Titan grau unsere Farbe.

Abdeckung in Einzelteilen

Die deLUX Aquarien Abdeckungen kommen in Einzelteilen zum Käufer, und man muss diese selbst, mit wenigen Handgriffen zusammen schrauben. Dies kannte ich bisher nicht, aber ich fand es sehr gut.

Zwar wurde meine mit Spedition geliefert, da die Länge 300 cm beträgt, aber der Vorteil ist, sollte man diese aus irgend einem Grund entfernen müssen und transportieren wollen, ist diese auch schnell wieder zerlegt.

Die deLUX Aquarien Abdeckungen

Material und Verarbeitung

Die deLUX Aquarien Abdeckungen muss ich erstmal loben, den die Qualität ist wirklich gut, alles sehr hochwertig, sowohl das Aluminium als auch die Schnittkanten der Ecken der einzelnen Streben.

Hier wurde nach gedacht, auch nicht alltäglich und umso erfreulicher. Ob nun die Ecken, oder die Auschnitte in den Klappen, überall glatte Flächen die nicht scharfkantig sind.

Der Aufbau

Nachdem alles ausgepackt und kontrolliert wurde, ging es an den Zusammenbau, anbei ein Inbusschlüssel, für die Schrauben, hier würde ich das nächste mal einen Akkuschrauber mit Inbus Aufsatz verwenden.

Es war doch etwas nervig das ganze per Hand zu verschrauben, ging natürlich, aber ich denke mit einem Akkuschrauber und etwas Gefühl, wäre dies schneller gegangen. Wie darüber in den Bildern der Galerie, sollte man die einzelnen Komponeten erstmal auslegen.

Am besten eine große Decke, oder Handtuch auf den Boden und die Längs und Querstreben zusammen legen, das die Richtung der Abdeckung erkennbar ist. Dann geht man an die Ecken und schiebt die Winkel ein, denke das ist selbst erklärend. Sitzen diese und die Abdeckung ist erstmal loose fixiert.

Bei dem Thema ‚Die deLUX Aquarien Abdeckungen‘ kam der nächste Schritt, einfach schauen das die Kanten gut zusammen ziehen und dann beginnt das verschrauben. Hier wäre es ratsam dies zu zweit zu machen, der eine drückt die Ecken etwas zusammen, der andere setzt die Schrauben und verschraubt diese.

Wie erwähnt, ist ein Inbus Schlüssel dabei, funktioniert auch, ist aber etwas Gefummel.

Die deLUX Aquarien Abdeckungen

Hat man dies geschafft, einfach überprüfen ob alles sitzt. Hebt man diese kurz an, merkt man sofort wie stabil diese dann ist. Man muss dazu sagen, sie wiegt etwas mehr als z.b. eine aus Kunststoff, aber sieht man sich die Materalien an bleibt dies nicht aus, und kommt natürlich auf die Größe der Abdeckung an.

Ist dies alles abgesegnet, so kann dies dann auf das Malawisee Aquarium.

Im Bild der Galerie sieht man diese Silikon Pads, diese werden einfach in die Aussparungen der Klappen gesteckt und dienen als Griffe, eine einfache Lösung und man kann diese zum säubern immer wieder entfernen, schlicht und einfach, und vollkommen ausreichend.

Die deLUX Aquarien Abdeckungen haben diese silbernen Würfel, welche an der Abdeckung fixiert werden damit die Klappen bündig schließen.

Ich habe diese in den Ecken platziert und dann so das nebeneinander liegende Klappen zusammen auf einem Würfel aufliegen. Ebenfalls in der Mitte jeder Klappe einen Würfel so geklebt, das die Klappe von Links, die Mitte und rechts auf den Würfeln aufliegt.

Diese sind mit einer Klebefläche versehen und können fixiert werden.

Tipp:

Überlegt erst genau wo ihr diese verkleben wollt, und säubert die Stellen nochmal, haften aber an sich gut !

Kabel und Filter Schlauch Auslässe

Was mir an dieser Abdeckung besonders gefällt sind die Auslässe für Kabel usw…, anders als bei den meisten Abdeckungen sind dies nicht aus einzelnen Löchern gemacht, sondern im ganzen offen und auch nach unten hin geöffnet.

Dies erlaubt es sehr bequem Kabel, Schläuche etc., gut zu platzieren, ohne das man gequetscht irgendwas wo durch drücken muss. In meinem Fall sind es drei solcher Aussparungen, bei 300 cm, Aquarium Kantenlänge.

Wie dies bei kleineren Abdeckungen ist kann ich nicht sagen, aber denke es sollte genug sein, Platz ist auf jedenfall vorhanden.

Der Mittelsteg

Die deLUX Aquarien Abdeckungen und der Mittelsteg, dieser sitzt mittig und dient als Verbindungsstück auch für die Klappen, darüber hinaus kann man die AquaLUMix LED Lampen einfach drauf ziehen und diese schweben dann über dem Becken.

Hilfreich wenn man diese nicht auf die Glasstreben setzen möchte.

In der Bilder Galerie hier, sieht man den Mittelsteg, wo nun die LED Leuchten dran hängen, diese werden einfach eingeschoben auf den Mittelsteg und können somit auch entlang des Stegs hin und her geschoben werden, ein toller Aspekt zum ausleuchten des Malawi-Beckens.

Der Mittelsteg ist bei 300 cm recht lang und durch die Lampen daran zusätzlich mit etwas Gewicht belastet. Diese Länge erfordert es, das in der Mitte der Steg eine Halterung erhält, die ein einknicken verhindert, in der Galerie sieht man dies mit den zwei schwarzen Halterungen. Sehr schön bei diesen Halterungen, diese haben Gewinde und können dementsprechend in der Höhe angepasst werden.

Möchte man aber am Malawi-Becken hantieren und den Mittelsteg verschieben, muss man darauf achten das die Halterungen mit dem Steg bewegt werden. Ist ehrlich gesagt etwas umständlich, aber noch im Rahmen und man gewöhnt sich daran.

Wie dies bei kleineren Aquarium Abdeckungen ist, kann ich hier nicht sagen, aber da das ganze System recht gut überlegt wurde, ist dies dann auch dabei.

Die Klappen der Abdeckung

Die deLUX Aquarien Abdeckungen und die Klappen, hier stellte ich nach einigen Wochen fest das, das Kondenswasser welches sich an der inneren Seite der Abdeckung bildet, beim öffnen in die Schlitze fließt in der die Klappen sitzen.

Dies hat zur Folge das, das runter laufende Wasser sich in den Schlitzen des Mittelstegs sammelt und schließt man die Klappen wieder, dieses Wasser hoch gedrückt wird, was dann auf der Abdeckung sichtbar ist.

Kann man mit Leben, sicherlich, aber eine elegantere Lösung wäre vielleicht mittels Gummilatschen an den Schlitzen eventuell zu lösen.

Nachtrag:

LEDaquarsitik hat uns direkt informiert nachdem der Beitrag erschien, das die Schlitze, bei den nächsten Produktionen direkt kleine Löcher erhalten, wo das Kondenswasser ins Aquarium abfließen kann.

Man kann wohl auch selbst kleine Löcher bei den jetzigen Modellen, selbst sachte rein bohren, damit würde das Problem behoben sein.

Aber insgesamt alles in Butter.

Fazit:

Zum Schluß, von meiner Seite zu dem Thema ‚Die deLUX Aquarien Abdeckungen‘!

Die Abdeckung ist ihr Geld mehr als Wert. Vorallem die Verarbeitung und auch die Option des auseinander nehmens, sofern nötig, würde ich als sehr gut bezeichnen.

Die deLUX Aquarien Abdeckungen gehören sicher nicht zu den billigsten, aber man bekommt Qualität dafür.

Mehr zu der Abdeckung siehe den Link folgend zu LEDaquaristik.de

Delux Abdeckung

Weitere nützliche Links:

Dekorationen für das Malawisee Becken

Die Mbuna Artenliste

Die Nonmbuna Artenliste

Malawisee Gattungen

Pflanzen Verzeichnis

Technik für das Malawisee Aquarium

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer und LEDaquaristik.de

Video: Florian Bandhauer

Besucher 87.220 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen