Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘

Artentafel und Informationen zu diesem Nonmbuna

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

 

 

Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘

Eckdaten zu Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ und Hinweise zur Pflege dieser Art im Malawisee Aquarium.

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Größe:

In der Natur erreicht der Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ ca. um die 16 cm Körpergröße, deren Weibchen bleiben etwas kleiner und kommen auf ca. 12 cm Endgröße. Im Malawisee Aquarium haben wir aber schon Exemplare mit 18 cm und mehr gesehen.

Hier sollte man bei der Fütterung genauer schauen und nach dem Motto verfahren, weniger ist mehr.

Verbreitung:

Die Borley Familie beinhaltet mehrere Standort Varianten dieser Art, welche im Malawisee vorkommen.

Diese Utaka Art wird wie alle anderen Utaka zu den Nonmbuna Buntbarsch Arten gezählt. Der Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘, ist wie im Namen sichtbar, bei ‚Nkhomo Reef‘ im südlichen Teil des Malawisee zu finden.

Sein Lebensraum ist das Freiwasser in der Nähe der ‚Übergangszone‘, wo er sich am liebsten zwischen den darin vorkommenden Sandflächen bei den Felsformationen aufhält.

Ernährung:

Die Hauptnahrung ist, wie bei den meisten Copadichromis Arten das Plankton welches dieser im See aufnimmt.

Im Malawisee Aquarium sollte dieser mit überwiegend proteinreicher Kost gefüttert werden. Auch ab und zu frisches in Form von Krebsfleisch, oder mal Stinte darf gereicht werden. Ansonsten nimmt der Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘, alle gängigen Futtersorten an, welche es auch im Handel zu kaufen gibt.

Bitte nur darauf achten das es eine Sorte mit hohen Protein Anteil ist.

Diese Nonmbuna Art wird zu den ‚Carnivoren‚ Buntbarsch Arten im Malawisee gezählt.

Copadichromis borleyi 'Nkhomo'

 
%Buntbarsche Malawisee%

 

 
Fortpflanzung/Zusammenstellung:

Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ gehört zu den durchsetzungsstärkeren Buntbarschen im See, hier sollte man auch den Beibesatz so planen.

Auch eine Pflege mit Mbuna Arten die zu den ‚carnivoren‘ Spezies gezählt werden ist möglich, z.b. Labidochromis sp. nkali, oder der Labidochromis caeruleus ‚yellow‘, nur um mal 2 zu nennen. Die Haremshaltung wäre hier die richtige Wahl für diese Utaka Art.

Zum Beispiel 1 Männchen mit 1 bis 3 Weibchen.

Eine Gruppenhaltung ist nicht ganz ausgeschlossen, aber von uns aus betrachtet, eher zu vermeiden. Wenn eine Gruppe dann braucht man wirklich sehr große Malawisee Aquarien jenseits der 1500 Liter. Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ werden mit den Alter sehr ruppig und in der Balzphase auch innerartlich ziemlich aggressiv.

Beckengröße:

Aufgrund der Größe, welche der Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ erreichen kann, wären Malawisee Aquarien nicht unter minimum 900 Litern zu empfehlen, eher bitte mehr.

Die Aquarium Kantenlänge sollte auch nicht unter 200 cm liegen. Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ ist ein guter Schwimmer, der das Becken komplett nutzt. Ansonsten ist nach oben was Aquarien Größe und Kantenlänge angeht alles offen.

Hinweis:

Bitte eine Mindesttiefe für diese Nonmbuna Art von 60 cm stellen, je mehr desto besser !

Hinweis:

Auch diese Utaka Art, gehört wie alle Malawisee Buntbarsch Arten zu den ‚Maulbrütern‚ im Malawisee.

Dekoration:

Ebenso sollte das Malawisee Aquarium für Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘, den Lebensraum ‚Übergangszone‚ darstellen, hohe Steine und Spalten und dazwischen ganz wichtig Sandflächen belassen, dies wäre eine gute Gestaltung für diese Art.

Gleichzeitig aber auch genug freien Schwimmraum belassen, der Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘, ist recht schwimmfreudig im Aquarium.

Hinweis:

Im Bild unten, Beispiel Malawisee Aquarium (1000 Liter und 300 cm lang), wie man es gestalten könnte für diese Utaka Art.

Aufbau eines Malawisee Aquarium

Anmerkung:

Ich Pflege den Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘, unter deren mit Nimbochromis livingstonii und auch mit Protomelas taeniolatus ’namalenje‘, beides auch recht durchsetzungsstarke Nonmbuna Arten, und dies klappt in meinem Malawi-Becken wunderbar.

Das bei mir stehende Malawi Aquarium hat die Maße (300x60x55 cm).

Aufjedenfall ist der Copadichromis borleyi ‚Nkhomo‘ eine echte Augenweide, wenn das drum herum stimmt und die Art dementsprechend gepflegt wird. Bitte im Vorfeld genau überlegen welche Aquarien Größe man daheim stellen kann und dann anfangen sich mit den Arten zu beschäftigen, so wird man bestimmt viele Fehler vorrab vermeiden können.

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer

Video: Pete Barnes

Besucher 33.363 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen