Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Chindongo cyaenus

Artentafel und Informationen zu diesem Mbuna

Steckbriefe zu den Mbuna Arten im Buntbarsch Verzeichnis

 

 

 

 

 

Chindongo cyaenus

Dazu Eckdaten und Pflege Infos, zu dieser Mbuna Art aus dem Malawisee. Vorher auch unter dem Namen: (Pseudotropheus cyaneus) wissenschaftlich bekannt !

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben.

Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee. Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten, dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Größe:

Im Malawisee erreichen Männchen von Chindongo cyaenus eine Körpergröße von ca. 9 cm, Weibchen bleiben bei ca. 7-8 cm, und deutlich etwas kleiner. Im Malawisee Aquarium kann durch die zu gut gemeinte Fütterung, aber auch der ein, oder andere Zentimeter Körpergöße dazu kommen. Exemplare mit 10 – 11 cm sind daher bekannt.

Hier ist manchmal weniger mehr, was die Fütterung dieser Mbuna Art betrifft !

Verbreitung:

Chindongo cyaenus ist im Malawisee, im Bereich ‚Chinyamwezi Island‘ zu finden, dort lebt diese Mbuna Art im Bereich der sogenannten ‚Felszone‘, in Tiefen bis ca. 40 Metern.

Ernährung:

Chindongo cyaneus wird zu den Limnivoren Buntbarsch Arten gezählt.

Dabei weiden Chindongo cyaenus, Algen von Felsen ab. Auch Kleinstlebewesen welche im Aufwuchs vorkommen, werden mit verspeist. Im Malawisee Aquarium, wäre ein etwas Protein ärmeres Futter sinnvoll.

Es spricht nichts dagegen, alle paar Wochen einige z.b. Mückenlarven als Frostfutter zu reichen. Ansonsten nimmt Chindongo cyaenus alle gängigen Futtersorten an, die im Handel zu kaufen sind.

Hinweis:

Bitte darauf achten, das so wenig wie möglich ‚Protein‘ Anteil im Futter ist !

Chindongo cyaenus

Im Video ist noch der vorherige Name dieser Art zu lesen !

Fortpflanzung/Zusammenstellung:

Chindongo cyaenus besetzt langfristig feste Reviere und kann innerartlich auch ziemlich aggressiv anderen Buntbarsch Arten gegenüber auftreten.

Wie alle Malawisee Buntbarsche ist auch Chindongo cyaenus ein Maulbrüter. Eine Pflege dieser Mbuna Art in der Haremshaltung ist zu überlegen, was bedeutet ein Männchen und mehrere Weibchen.

Aber auch die Haltung als Gruppe, bei entsprechender Beckengröße ist denkbar. Hier wären z.b. 4 Männchen und 5-7 Weibchen eine mögliche Option.

Das ganze ist abhängig von der Beckengröße und auch vom Beibesatz !

Mögliche Beifische:

Metriaclima Arten

Melanochromis Arten

Pseudotropheus Arten

Hinweis:

Einer Pflege dieser Mbuna Art mit Nonmbuna Arten ist ausgeschlossen, da diese zu aggressiv auftreten können.

Beckengröße:

Diese beginnt bei Chindongo cyaenus ab minimum 400 Litern und einer Mindestkantenlänge ab 130 cm, nach oben natürlich jede Beckengröße offen. Möchte man diese Buntbarsch  Art in einem geräumigen Mbuna Becken pflegen, sollten größere Malawisee Aquarien in betracht gezogen werden.

Dekoration:

Das Malawisee Aquarium sollte für Chindongo cyaenus, den Lebensraum ‚Felszone‚ suggerieren und ausladende Steinformationen, mit vielen Spalten und Verstecken anbieten.

Hohe Steine sollten mit eingeplant werden, welche zum Teil auch Sichtschutz und Reviergrenzen anbieten. Kleinere Sandflächen dazwischen, würden dem ganzen noch mehr Natürlichkeit verleihen.

Fazit:

Eine wirklich sehr tolle Mbuna Art, die aber etwas Erfahrung benötigt. Wenn man sich da mit Chindongo cyaenus im Vorfeld intensiv beschäftigt, hat man bestimmt viele Jahre Spaß an diesen Fischen.

Ist auch eine Mbuna Art die man nicht ständig in Mbuna Aquarien zu sehen bekommt. Dennoch sicherlich in einem größeren Malawi Becken ein echtes Highlight. Mehr zum Thema Mbuna könnt ihr auch in den Artenlisten, hier auf der Webseite nach lesen.

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Pete Barnes

Video: Aaron Ashby

Besucher 398.259 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen