Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

1080 Liter Malawisee Becken

Eckdaten zu diesem Becken Beispiel mit Nonmbuna/Mbuna

1080 Liter Malawisee Becken

 

 

 

 

 

 

 

1080 Liter Malawisee Becken, Schwerpunkt Felszone.

Ein wirklich wundervoll gestaltetes Becken von Philip Rusch zum Thema Malawisee. Hierbei war die ‚Felszone‚ der gewählte Lebensraum. Hier nun eine Beschreibung des ganzen Projekts mit einigen Eckdaten.

Vorwort!

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‘ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

Eckdaten zu diesem 1080 Liter Malawisee Becken

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 1080 Litern. Es gibt unzählige Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Aber ebenso die richtige Beleuchtung und auch die Filterung, sowie die Dekoration.

Beckenmaße:

Die Beckenmaße zu diesem 1080 Liter Malawisee Becken: 300cm x 60 cm x 60 cm insgesamt 1080 LiterBrutto. Das Becken wurde von der Firma EFS gebaut und komplett angeliefert.

Vorarbeiten:

Im Zuge unseres Haus umbaus wurde am Standplatz des zukünftigen Aquariums, ein Fundament aus Verbundestrich gegossen und vom schwimmenden Estrich entkoppelt. Zugleich wurde auch Zu- und Abwasser gelegt.

Dazu einige kurze Bilder Eindrücke unten drunter!

1080 Liter Malawisee Becken

Automatischer Wasserwechsel:

Hier habe ich mich entschieden mir das Leben leichter zu machen und deswegen habe ich das 1080 Liter Malawisee Becken, ein 12V Magnetventil, gesteuert über den TC420, dieser führt täglich 10% kaltes Frischwasser unten im Becken zu. Das Altwasser des Aquariums läuft oben, über den Überlaufschacht wieder ab. Und wird zum Teil für den Garten genutzt.

Technik Filterung:

Hier einige Eckdaten zur Filterung des 1080 Liter Malawisee Becken:

2x Eigenbau Matten-Reaktoren, betrieben mit je einer Tunze 6025 Strömungspumpe = 2x 2800l/h mit nur je 5Watt. Jeder der beiden Filter ist noch zusätzlich mit 2kg Zeolith bestückt, welches aber nicht regeneriert wird, sondern nur als zusätzliches biologisches Filtermedium dient.

Heizung:

2x 200Watt Eheim Heizstäbe wurden in den Filtern eingesetzt welche für das ganze Malawisee Becken zuständig sind.

Unterschrank:

Unterschrank ist nicht das richtige Wort, hier wurde ein Aluminiumgerüst von Marine-Systems gewählt, das ganze verkleidet mit 5mm PVC-Hartschaumplatten und Nussbaum-Holzverblender geölt. Zwischen Gerüst und Becken befindet sich eine 18mm Siebdruckplatte und eine 6mm Schaummatte.

Abdeckung:

Für das 1080 Liter Malawisee Becken, wurde ein Eigenbau mit PVC Vierkant-Stecksystem, 20mmx20mm verkleidet. Ebenfalls mit 5mm Hartschaumplatten.

 

Im Video oben, Labeotropheus trewavasae im Malawisee

Einrichtung:

Bei diesem 1080 Liter Malawisee Becken, fiel die Wahl zum Bodengrund auf 100kg Sand, von Schicker Mineral in der farbe ‚beige‘ und unterschiedlichen Körnungsstärken. Die Steinaufbauten für dieses Becken sind komplett von der Firma Rockzolid.

Der Vorteil dabei, die Steinimitationen wiegen rein gar nichts im Vergleich zu echten Steinen, und man kann bei Bedarf, schnell mal im Becken hantieren, oder auch dieses umbauen, sofern man die Gestaltung ändern möchte.

Besatz:

Der Besatz ist auf Mbuna Arten aus dem Malawisee ausgerichtet, hier habe wurde noch der Protomelas taeniolatus ’namalenje‘, in dieses 1080 Liter Malawisee Becken integriert, da diese Nonmbuna Art, ebenso im felsigen Bereichen im See zu finden sind.

Ebenso wurden Welse aus dem Tanganjikasee dazu gesetzt, diese Synodontis lucipinnis passen von der Wasserparametern gut dazu, sollten aber als mindestens 5er Gruppe gepflegt werden.

Mbuna

5 Melanochromis auratus 1/4

10 Chindongo socolofi 3/7

15 Chindongo saulosi 5/10

10 Labeotropheus trewavasae 4/6

10 Labidochromis sp. ‚perlmutt‘ 5/5

10 Iodotropheus sprengerae 5/5

Nonmbuna

4 Protomelas taeniolatus ’namalenje‘ 1/3 (Diese Art gehört zu den ganz wenigen Nonmbuna, die man gut mit Mbuna Arten pflegen kann)

Welse

13 Synodontis lucipinnis

Fazit von Malawi-Guru:

Eines dieser Beispiele die zeigen wie schön man Malawisee Aquarien gestalten kann, wenn man sich nur mit der Materie beschäftigt. Und zeigt wie in diesem Beispiel, die unzähligen Möglichkeiten und Optionen die solch ein Becken bietet. Je mehr Platz man hat desto mehr kann man sich der Wahl der Arten und der Gestaltung widmen.

Wir freuen uns wirklich sehr das wir dieses Beispiel hier für alle präsentieren können, auch sind einige unserer Ideen, hier mit übernommen worden. Was uns zeigt das wir richtig liegen und dann solche Ergebnisse sehen dürfen.

Wasser Werte und Pflege

Autor: Philip Rusch, Florian Bandhauer

Bilder: Philip Rusch

Video: Pete Barnes

Besucher 401.097 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen