Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘

Artentafel und Informationen zu diesem Nonmbuna

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

 

 

Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘

Der Steckbrief mit Eckdaten zu dieser Nonmbuna Art und Hinweisen zur Pflege von Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘ im Malawisee Aquarium.

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Größe:

Im Malawisee erreichen die Männchen von Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘ (ca. 16 cm) Körpergröße, deren Weibchen verbleiben etwas kleiner und kaum auf (ca. 11-12 cm) Körpergröße. Allerdings können im Malawisee Aquarium, auch einige Zentimeter Körper Endgröße mehr drauf kommen, hier sollte nicht zu üppig gefüttert werden.

Tiere mit 18 cm sind schon in Malawisee Aquarien dann normal.

Verbreitung:

Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘ ist im südlichen Teil des Malawisee beheimatet, dabei ist die ‚Übergangszone‘ deren Heimat Gebiet, diese Buntbarsch Art ist auch im Flachwasser Bereich im Malawisee zu finden. Darüber hinaus auch an einigen anderen Stellen, in diesem Teil des Sees zu sehen, wo sich farbliche Unterscheidungen entwickelt haben.

Hinweis:

Diese Art ist von ‚Kanchedza Island‘

Ernährung:

Der Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘, gehört zu den ‚limnivoren‘ Buntbarsch Arten im Malawisee. Hauptsächlich werden Algen von Steinen abgeweidet, worin sich auch kleinst Lebewesen finden, die mit gefressen werden.

Im Malawi-Aquarium nimmt diese Nonmbuna Art, aber alle gängigen Futtersorten an, welche es auch im Handel zu erwerben gibt. Man kann und sollte dieser Art auch hin und wieder Frostfutter reichen, z.b. Mückenlarven oder Artemia um mal einige zu nennen. Ebenfalls wäre es sinnvoll bei ausgewachsenen Tieren einen Fastentag pro Woche einzuführen.

Dies schadet den Tieren nicht im geringsten!

Protomelas virgatus 'Kanchedza Island'

 
Protomelas virgatus 'Kanchedza Island'
Fortpflanzung/Zusammenstellung:

Am besten ist für Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘, die Haremshaltung dies bedeutet z.b. 1 Männchen und 2-3 Weibchen, alles ist auch immer abhängig von der Beckengröße die man daheim zur Verfügung hat. Die Gruppenhaltung ist nicht ausgeschlossen, sollte aber viel größere Malawisee Aquarien aufweisen.

Diese Buntbarsch  Art kann recht durchsetzungsstark sein, vor allem in der Balz, auch eine innerartliche Aggression ist vorhanden.

Als weiteren Punkt wollen wir erwähnen, das man diese Art, durchaus mit bestimmten Mbuna Arten gut pflegen kann. da wären z.b. Labidochromis Arten, oder auch einigen Pseudotropheus Arten, aber nicht mit allen Mbuna Arten klappt die gemeinsame Haltung in einem Becken.

Ebenfalls benötigt werden dann auch Malawisee Aquarien die wirklich sehr viel Platz bieten, und sehr gut strukturiert gestaltet sind.

Hinweis:

Diese hier beschriebene Buntbarsch Art gehört wie alle Malawisee Buntbarsche zu den ‚Maulbrütern‚ im See.

Beckengröße:

Die Beckengröße sollte bei dem Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘, bei minimum 600 Litern beginnen, und dabei eine Aquarium Kantenlänge von 180 cm als unterste Grenze angestrebt sein. Nach oben ist alles denkbar und bieten weitaus mehr Optionen, auch in der Wahl der Beifische im Becken.

Dekoration:

Bei der Dekoration für das Malawisee Aquarium mit Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘, sollte man sich an der ‚Übergangszone‚ orientieren. Hohe Steine die auch Sichtschutz bieten, im Wechsel mit kleineren Steinen, dazu Spalten und Durchgänge dekorieren, und dazwischen Sandflächen belassen.

Schattenzonen wären gut, die man über die Einstellung der Beleuchtung entstehen lassen kann, diese bieten ebenfalls Rückzugsoptionen für unterlegene Tiere an.

Im Verbund mit Mbuna kann man auch die ‚Felszone‚, im Wechsel mit der ‚Übergangszone‘ gestalten, ähnlich bei der Dekoration, was Spalten und Durchgänge angeht, aber mehr Steine rein dekorieren. Hier kommt es drauf an aus welchem Bereich die Mbuna, kommen was den Lebensraum angeht.

Hinweis:

Nicht alle Mbuna Arten sind in der Felszone im Malawisee heimisch! Dazu haben wir die Artenlisten erstellt hier auf der Webseite, die sämtliche Buntbarsch Arten in Lebensräume unterteilt.

Unser Fazit:

Mit Protomelas virgatus ‚Kanchedza Island‘ bekommt man eine sehr schöne Nonmbuna Art, welche sicher bei der richtigen Gestaltung und Umsetzung der Dekoration und deren Ansprüche, dieser Art im Malawisee Aquarium, viele Jahre Spaß dran hat.

Auch ist diese Art so durchsetzungsstark das man hier einer Pflege mit bestimmten Mbuna Arten, locker zustimmen können, aber wie wir oft schreiben, bitte im Vorfeld genau nach denken!

 

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Frank Röder, Florian Bandhauer

Bilder: Nikolaj Gaus

Video: MrFirstSeed

Besucher 85.158 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen