Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘

Artentafel und Informationen zu diesem Nonmbuna

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

 

 

Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘

Eckdaten zu Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘ und Hinweise zur Pflege dieser Nonmbuna Art im Malawisee Aquarium.

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Größe:

Der Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘, erreicht eine Körpergröße im Malawisee von ca. 18 cm, deren Weibchen verbleiben da etwas kleiner und kommen auf ca. 13-14 cm Körpergröße. Allerdings kann bei zu üppiger Fütterung im Malawisee Aquarium, auch der ein oder andere, Zentimeter Körpergröße dazu kommen.

Hier ist bei der Fütterung ‚weniger ist mehr‘ angesagt.

Verbreitung:

Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘ Likoma, ist nur in der näheren Umgebung der Insel Likoma im Malawisee zu finden, dabei ist der Lebensraum dieser Buntbarsch Art, die sogenannte ‚Übergangszone‘ und dort die sandigen Abschnitte, welche zwischen den Steinformationen vorhanden sind.

Man kann diese Art auch zwischen den Steinformationen direkt finden. Auch wandern diese hin und wieder in die sandigen Bereiche des Malawisee.

Ernährung:

Der Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘, gehört zu den ‚Carnivoren‚ Buntbarsch Arten im Malawisee. Dort ernährt sich Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘ Likoma, von Plankton und durch fressbares aus dem Sand, wie Kleinstkrebse und anderes klein Getier.

Im Malawisee Aquarium nimmt diese Nonmbuna Art, aber alle gängigen Futtersorten an, die es auch im Handel zu kaufen gibt.

Wichtig hier, wäre eine Sorte zu wählen, die einen hohen Anteil an tierischen Protein hat. Ebenso sollte man diesen Buntbarschen auch ab und zu Frostfutter und Lebendfutter reichen, was den Speiseplan erweitert.

Otopharynx sp. 'auromarginatus margrette'

 
Otopharynx sp. 'auromarginatus margrette'
Fortpflanzung/Zusammenstellung:

Bei der Wahl von Männchen und Weibchen für Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘, im Malawisee Aquarium wäre die Haremshaltung eine gute Option.

Dabei sollten dann zum Beispiel: 1 Männchen mit 2-3 Weibchen gehalten werden, die Gruppenhaltung für diese Buntbarsche ist ebenfalls denkbar, bedarf aber größerer Aquarien, jenseits der 1000 Liter.

Ein Beispiel für eine Gruppenhaltung wäre: 3-4 Männchen und 5-6 Weibchen abhängig von der oben erwähnten Beckengröße. Die Art gilt als nicht sonderlich durchsetzungsstark, wenn man diese mit anderen Buntbarschen aus dem Malawisee zusammen pflegen möchte, sollte man dementsprechend ruhigere Nonmbuna Arten wählen.

Zum Beispiel: Sand-Aulonocara, Copadichromis (nicht alle), Mchenga thinos oder einige aus der Familie Placidochromis!

Hinweis:

Auch dieser Nonmbuna gehört wie alle Malawisee Buntbarsch Arten zu den ‚Maulbrütern‚ im Malawisee.

Beckengröße:

Die Malawisee Aquarium Größe für Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘, beginnt hier bei minimum 600 Litern, und einer Aquarium Kantenlänge, nicht unter 180 cm. Nach oben ist natürlich alles möglich bei dieser Art.

Dekoration:

Bei der Dekoration für das Malawisee Aquarium mit Otopharynx sp. ‚auromarginatus margrette‘,sollte man wie erwähnt die ‚Übergangszone‘ im Becken nach stellen. Große Steine im Wechsel mit kleineren, dazu Spalten und Verstecke anbieten, sowie ausreichend Sandflächen im Becken belassen.

Man sollte auch hohe Steine wählen die ebenfalls gut Sichtschutz suggerieren, und Schattenzonen durch die Beleuchtung umsetzen. Diese Schattenzonen können ebenso wie Spalten oder Durchgänge, dazu genutzt werden das unterlegene Tiere Rückzugsoptionen haben.

Fazit:

Wenn man sich hier im Vorfeld mit diesen Nonmbuna beschäftigt, so hat man viele Jahre, eine wirklich wundervolle Art im Becken, die auch farblich extrem schön ist.

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Frank Röder

Bilder: Nikolaj Gaus, Birger Lessow

Video: Malawihelgor

Besucher 66.679 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen