Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Malawisee Aquarium mit 660 Litern

Aquarium Beispiel mit den Maßen 220x50x60 cm

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 660 Litern. Es gibt unzählige Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‚ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

Malawisee Aquarium mit 660 Litern

Im Video oben, das Becken etwas verändert, aber die Grundbasis war die gleiche.

Malawisee Aquarium mit 660 Litern dazu die Eckdaten!

Wir fangen hier beim Bodengrund an:

Dieser simuliert eine Dekantation, die sicherlich auch so im Malawisee vorkommen (kann).
>
Die Idee dazu ein Malawisee Aquarium mit 660 Litern zu gestalten, wie in der Natur auch, wo sich Steine über Jahrmillionen, durch das Wasser langsam auflösen und dabei das Sediment hervor bringen. So ist dies hier in diesem Becken gedacht.

Dazu eine Anpassung der Rückwand, Module und Steine, welche im gleichem Farbton das gesamte Becken durchsetzen. Ebenfalls wurde Sand in der Körnung 0,4 – 0,8 mm gewählt. Die Farbe des Bodengrundes, ist ein Mix aus beige und schwarz, 3 cm hoch, im Becken liegen ca. 45 kg Sand.
>
Zu jeweils 2 Teilen beige und einem Teil schwarz abgemischt, so kommt die jetzige Farbe zustande. Kaufen kann man diese Mischung nicht im Geschäft, sondern wurde ist hier ganz individuell gemischt.

Die Idee zur Gestaltung des Malawisee Aquarium mit 660 Litern:

Das Augenmerk zu diesem Malawisee Aquarium mit 660 Litern, liegt in diesem Fall, auf der Rückwand, bei diesem Malawisee Aquarium mit 660 Litern. Dabei wurde nur noch mit passenden Rock Zolid Modulen gestaltet.

Und zeigt eine leichte Abbruch Stelle, wie dies auch in der Natur entstehen könnte. Das große Rockzolid H-Modul, wurde in 2 Teile zersägt und ist nun auch als Versteck nutzbar.

Hierbei können nun auch die im Becken, lebenden Mbuna diese nutzen. Dazwischen wurde Platz für die Stigmatochromis melanchros (Nonmbuna) gelassen. Ebenfalls dient das größere Stück des H-Moduls, als Laichplatz für den Protomelas, und gleichzeitig dienen die hohen Module als Sichtschutz und Reviergrenze.

Ganz rechts im Becken, Rückzugsmöglichkeiten für die Mbuna Arten, aber auch für die anderen darin lebenden Nonmbuna Arten. Das Riverstone Modul ‚O‘ wurde zersägt und in 2 Teile im Becken platziert. Nun ist die linke Beckenhälfte, mit einer tiefen Ausbuchtung versehen, diese kann nun, als größeres Rückzugsgebiet genutzt werden.

Viel Platz!

Ansonsten wurde das Augenmerk auf viel Platz gesetzt.

Genügend Spalten und Verstecke für die Labidochromis Arten, als auch für die Utaka und sind im Vorfeld geplant worden. Die Betrachtung soll dabei auf die Rückwand gerichtet werden. Da im direktem Lebensraum von diesem gewählten Besatz, eigentlich keine, oder kaum Pflanzen vorhanden sind, wurden auch keine ins Malawisee Aquarium integriert.

Hinweis:

Der Malawisee wird in Teil Abschnitten, durch große Vallisnerienbänke durch zogen.

Sicherlich besteht die Möglichkeit ein Malawisee Aquarium auch mit Pflanzen zu besetzen. Aallerdings ist dies als absolut unwichtig. In den meisten Regionen des Malawisee und vorallem da wo viele Buntbarsche leben, wie in der ‚Felszone‘, oder in den ‚Übergangszonen‘, sind so gut wie keine Pflanzen vorhanden.

Malawisee Aquarien zeichnen sich vorallem, durch die Dekoration der Steinlandschaft aus, und hier liegt auch Augenmerk, bei der Gestaltung dieses Beckens.

Malawisee Aquarium mit 660 Litern – Die Rückwand:

Das Modell Komodo von Rockzolid.

Die Wandstärke dieser Rückwand beträgt ca. 3 -4 mm und hat eine Tiefe von 2 bis ca. 18 cm. Diese wurde so dekoriert, das die tiefste Stelle nichts vom Bodengrund weg nimmt. Die tiefen Stellen liegen oben links und fungieren fast als Überhang.

Ein steiler Abhang war bei dieser Gestaltung die Idee, dahinter. Wie dies auch im Malawisee vorkommen kann.

Malawisee Aquarium mit 660 Litern – Die Beleuchtung:

Sunaeco 500 ‚Reef White‘ – 2 x 50 cm lang. Der Verbrauch liegt bei 12 Watt pro Leuchte. Ca. 50 000 Betriebstunden sollen diese Leuchten im Einsatz sein können. Pro Leuchtbalken sind
3 weiße LED ca.14K und 2 blaue LED >50K

Sunaeco 500 Tropic, wird nur zeitweise dazu geschaltet und soll lediglich, die Sonnenaufgänge und Untergänge optisch verstärken. Diese läuft über eine Zeitschaltuhr und wird jeweils 2 Stunden mittags, wenn die Beleuchtung hoch fährt und 2 Stunden nachts zum Sonnenuntergang genutzt.

GHL PROFILUX II
Wird zum ansteuern der Sunaeco 500 genutzt.  Es können Sonnenaufgänge, Sonnenuntergänge, Wolken Simulation, Regentage, Mondphasen sowie Gewitter, in Form von simulierten Blitzen können über den GHL eingestellt werden.

Warum ist Wasser blau und warum versuche ich dies nach zu ahmen?

Wenn Sonnenlicht auf die Wasseroberfläche strahlt und sie durchdringt, absorbieren die hin und her schwingenden Wassermoleküle, die durch Wasserstoffbrückenbindungen mit ihren Nachbarn verbunden sind, ein wenig rotes Licht, sodass ein bläulicher Farbton entsteht.

Eckdaten zur Filterung:

Wichtiger Hinweis !

Buntbarsche aus dem Malawisee, benötigen sehr sauberes und klares Wasser, dazu sind starke Filter wichtig, welche das Becken auch dementsprechend filtern können.

Filter Modell: Eheim 2080 XL

Mit seinem Geräuschlevel von unter 40 dB, setzt der Eheim neue Maßstäbe.

Für Aquarien bis 1200l Volumen, bietet der Eheim mit 1700l Pumpenleistung pro Stunde, einen bisher unbekannten Komfort. Der ergometrische Ansaughebel, füllt den 25l Filterbehälter mit nur wenigen Bewegungen. Mit dieser komfortablen Ansaughilfe füllt sich dieser auf  ‚Tastendruck‘.

Angesaugt wird das Wasser über 2 Ansaugschläuche.

Das ist neu und bedeutet:

2 Ansaugschläuche, mit 2 Ansaugkörben, sorgen in großen Aquarien für den perfekten Wasseraustausch, in sämtlichen Zonen. Das Wasser wird über 1 Druckleitung in das Aquarium zurückgeführt, der erste Außenfilter mit Dreifachadapter.

Dieser Adapter kann nur im geschlossen Zustand, zusammen mit der roten Sicherheitsverriegelung gelöst werden.

Ein gut sichtbarer Durchflussindikator, gibt Auskunft über die geförderte Wassermenge. Hier kann man sofort erkennen, wann der Filter wieder gereinigt werden sollte. Der Filter steht auf Rollen, die so konzipiert sind, dass der Filter durch leichtes Kippen leicht rangiert werden kann.

An seinem Platz steht der Filter fest auf großen Kufen.

4 große und leicht bedienbare Sicherheitsclips, ermöglichen das Öffnen und Schließen in Sekundenschnelle. Der neue und große Vorfilter mit 1,5l Volumen, sitzt direkt unter dem Pumpenkopf. Hier findet dann die Vorfilterung statt.

Grobe Schmutzpartikel werden sofort aufgefangen und können sich nicht am Behälterboden sammeln.

Damit verlängert sich der Reinigungsintervall.

Die 3 Filterkörbe:
Je 4l fassen (Filtervolumen: 12l + 1,5l Vorfilter = 13,5l)
Maße ( Höhe x Breite x Tiefe): 567 x 330 x 330 mm

Malawisee Aquarium mit 660 Litern – Die Strömungspumpe:

Warum Strömungspumpen?

Diese erfüllen mehrere Zwecke, zum einem im Malawisee selbst, herrschen teilweise unterschiedlich stärkere und schwächere Strömungen, welche im Aquarium nachempfunden werden sollte.

Der zweite Punkt, es wirbelt sehr schön die Ablagerungen auf und fördert diese zum Ablauf des Filter’s. Ebenfalls wird dadurch Sauerstoff ins Malawisee Aquarium eingebracht und gleichzeitig, durch die Oberflächenbewegung, der ph Wert nach oben getrieben.

Sicce Voyager HP 7, Strömungspumpe

Die Strömung kann durch einen speziellen Aufsatz, noch verändert und an die individullen Bedürfnisse angepaßt werden.

Voyager HP 7 10.500l/h 17W

240 V, 50 Hz, 18 W

l/h max 10500

Süßwasser 700-1200 L

%Buntbarsche Malawisee%

 

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer

Video: Florian Bandhauer

Besucher 498.779 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen