Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Gestaltung Malawisee Felszone

Wie könnte man eine ‚Felszone‘ im Aquarium nach gestalten ?

Gestaltung Malawisee Felszone

 

 

 

 

 

Gestaltung Malawisee Felszone im Aquarium!

Muss der Steinaufbau immer zwingend bis an die Wasseroberfläche geführt werden? Bei der Felszone, dies ist einer der Lebensräume aus dem Malawisee, mit unzähligen Buntbarsch Arten, vor allem Mbuna, stellt sich immer wieder diese Frage.

Aber wie gestalte ich diese Zone im Malawisee Aquarium?

Hier gibt es sehr unterschiedliche Ansätze, auch in der Malawisee Szene werden diese immer wieder kontrovers diskutiert. Dazu einige Ansätze von unserer Seite zu diesem Thema. Den die ‚Felszone‘ kann sehr unterschiedlich gestaltet werden, wenn auch im ganzen betrachtet, das Augenmerk hier auf ausladende Steinaufbauten liegt.

Optionen zum Thema, Gestaltung Malawisee Felszone!

Eine Option die immer wieder und auch nicht zu unrecht übernommen wird, sind viele große Steine und auch einige kleinere die man, sofern möglich, schön in ein Malawisee Aquarium dekoriert. Dabei stapelt man diese Steine, von hinten nach vorne und weit nach oben, als eine Art ‚Hang‘.

Hier sollten diese bis zur Wasseroberfläche reichen, was auch nicht falsch ist, da es doch auch einige Mbuna Arten gibt, die in dieser Wasseroberflächen Nähe im See beheimatet sind.

Dies ist und wäre eine Option.

Gestaltung Malawisee Felszone – Aufbauten nicht bis zur Wasseroberfläche!

Eine andere Möglichkeit wäre es eine Felszone zu gestalten, die aber nur in Teilen mit den darin vorhandenen Steinen, bis an die Wasseroberfläche ragt. Was bedeutet dies nun genau?

Man gestaltet das Malawisee Becken mit ausreichend Gestein, egal ob echten Steinen, oder Nachbildungen.

Typisch und angelehnt wie im Malawisee, baut aber die Felswand (so nenne ich diese mal), nicht bis ganz nach oben, sondern nur mit einigen vereinzelten Steinen. Das ganze würde etwas lockerer wirken in der Gesamtgestaltung, aber nicht wie so eine bis nach oben hin zu gewachsene Wand.

Dazu könnt ihr einfach auch mal die Bilder hier im Beitrag schauen. Da haben wir verschiedene Becken Beispiele zusammen gestellt, die ein wenig die Unterschiede zeigen.

Nutzt man eine Rückwand im Malawisee Becken, vorallem die 3D Rückwände, wird automatisch eine gewisse Höhe nach oben suggeriert. Hier kann man getrost auch im vorderen Bereich des Beckens, etwas runter gehen in der Gestaltung mit den Steinen.

Gestaltung Malawisee Felszone

Gestaltung Malawisee Felszone

Bilder oben, ein Malawisee Aquarium welches als ‚Felszone‘ gestaltet wurde, Sichtschutz ist schon alleine durch die Rückwand zum Teil gegeben, aber auch leichte Erhebungen im Vordergrund helfen Sichtschutz zu simulieren.

Im Video, Eindrücke aus dem Malawisee. Hier eine massiver Felsaufbau der als Felszone durch geht.

Gestaltung Malawisee Felszone

Gestaltung Malawisee Felszone

Bilder oben, zwei sehr unterschiedliche Malawisee Becken Beispiele, die auch eine Gestaltung in der ‚Felszone‘ zeigen. Das obere der beiden Bilder zeigt einen Aufbau bis an die Wasseroberfläche. Das untere Bild zeigt zwar das die Steine hoch ragen, aber nur an einigen Stellen.

Gestaltung Malawisee Felszone

Bild oben, typische Felszonen Landschaft im Malawisee

Gestaltung Malawisee Felszone – Sichtschutz

Wichtig bei allen Gestaltungen ist der Sichtschutz, anders als im See ist man im Glaskasten etwas eingeengt.

Hier muss man den Buntbarschen etwas helfen, durch deren Aggression und vor allem bei den Mbuna Arten, die Revierbildung, auch dauerhafte, sollte der Sichtschutz mit bedacht werden.

Der Sichtschutz kann aus Steinen, Pflanzen, oder Ästen bestehen und soll balzende Buntbarsch Männchen daran hintern, ein ganzes Becken ein zu sehen. Klingt einfach ist es aber nicht. Vor allem dann nicht, wenn ein Männchen ein Revier markiert hat und dann noch in Balz ist.

Hier hilft der Sichtschutz, das ‚Männchen‘ davon abzuhalten einen, oder andere Buntbarsche in der Nachbarschaft des Beckens, direkt zu sehen und diese auch zu vertreiben. Malawisee Buntbarsche machen dies nicht selten, eher sehr oft.

Und oft hat man dann ein Männchen welches 3/4 eines Malawi Beckens als seines sieht und der Rest der Insassen klebt am anderen Ende und darf, oder kann sich kaum weg bewegen.

Bodengrund – Gestaltung Malawisee Felszone

Beim Bodengrund sollte, oder kann man sich an die Möglichkeiten der Farbe und Körnung halten wie diese auch im Malawisee vorkommen. Grundsätzlich sind jene Buntbarsch Arten die in der ‚Felszone‘ heimisch sind, nicht immer zwingend auf dem Bodengrund zu sehen.

Im Malawisee Aquarium nutzen aber sehr viele in den Felsen lebende Arten diesen Bodengrund aber trotzdem. Zur Art der Gestaltung und Möglichkeiten der Farbgebung könnt ihr gerne unter den Kategorien Dekorationen, die Punkte Bodengrund und Malawisee Bodengründe durch sehen.

Dort haben wir etliche Informationen zusammen gefasst für unsere Leser.

Ebenfalls gibt es unter dem Menüpunkt Beleuchtung, einige Hinweise, die sicherlich auch von Interesse wären.

Anmerkung zum Thema, Gestaltung Malawisee Felszone:

Die Gestaltung von Malawisee Aquarien ist immer eine Mischung aus dem was der Halter möchte und dem was die Buntbarsche benötigen, vorrangig sollten aber die Ansprüche der Buntbarsche stehen.

Verbindet man diese Optionen mit einer ’naturnah angelehnten‘ Umsetzung, hat man schon mal viel gewonnen!

Malawisee Aquaristik FB Gruppe

 

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Tomas Vrazl,Christoph Vogl, Henrik Brink Pederson, Jens Tischler

Video: Pete Barnes

Besucher 1.290 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen