Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Gemüse für unsere Buntbarsche

Zucchini, Schlangengurke und Paprika sowie Kohlrabi!

Gemüse für unsere Buntbarsche

 

 

 

 

 

Gemüse für unsere Buntbarsche?

Es ist so einfach und gleichzeitg bringt es Abwechslung, die richtige Futterwahl für die Buntbarsche des Malawisee.

Wir kaufen Granulate, Flocken und sonstiges Futtersorten für unsere Buntbarsche, sicher sind da etliche Sorten dabei die den Buntbarschen genüge tun. Dabei kann man mit Abwechslung eine gesunde Fütterung verabreichen.

Es wird oft darüber gesprochen und gestritten, das richtige Futter bei Malawisee Buntbarschen zu reichen, der eine schwört auf Granulat, der andere auf Flockenfutter, aber grade bei den Mbuna Arten aus dem Malawisee wird oft zu viel und zu proteinreich gefüttert.

Man sollte sich mal die Bestandteile anschauen und durchlesen, welche auf den Packungen beschrieben wurden, und stellt entsetzt fest, das viele Futtersorten definitiv zu proteinreich sind.

Gemüse für unsere Buntbarsche

 
Gemüse für unsere Buntbarsche
 
Gemüse für unsere Buntbarsche
Gemüse für unsere Buntbarsche – Mbuna die Aufwuchsfresser

Fast alle Mbuna sind Aufwuchsfresser, dies bedeutet das diese Buntbarsch Arten aus dem Malawisee den Algenbewuchs abgrasen, und es ist auch fest zu halten, das natürlich in der freien Natur kleinst Getier und anderes proteinhaltiges in diesem Aufwuchs (Algen) lebt.

So entsteht eine gesunde Mischung der Futter Aufnahme, aber im Malawisee Aquarium sieht dies ganz anders aus.

Die Bewegung der Tiere ist nun mal eingeschränkt, und das Futter kommt von oben durch den Halter ins Malawi-Becken, dies bedeutet letztlich auch, das sich die Tiere nicht so sehr anstrengen müssen, und wie auch bei uns Menschen kommt es dadurch zur Gewichtszunahme.

Weiter zum Thema ‚Gemüse für unsere Buntbarsche‘!

Eine Verfettung der Fische ist dann meistens vorprogrammiert und kann den Fischen dauerhaft extreme Probleme bereiten, dies kann bis zum Tod der Tiere gehen, oder auch zu Krankheiten im Malawisee Aquarium führen.

Im Beitrag ‚Fette Mbuna‚, haben wir dieses Thema schon einmal angesprochen. Nun für all jene Malawisee Aquarianer, die dies vielleicht nicht wissen, es geht auch mit Gemüse für unsere Buntbarsche, in Form von Zucchinis, Schlangengurke und Paprika, sowie auch Salatblättern sicherlich geht noch einiges anderes.

Aber dies wäre schon einmal eine gute Alternative und Abwechslung um den Buntbarschen ein gesundes langes Leben zu sichern. Hier sollte erwähnt sein das es die Mischung macht, eine gute Futtersorte mit hohen Spirulina Anteil und dies gepaart mit ab und an Gemüse, wäre eine wirklich gute Mischung zur Ernährung von vielen Mbuna Arten.

Anmerkung:

Eine wirklich gute Sorte reicht auch um den Tieren gute Ernährung zu gewährleisten, wir geben hier nut Hinweise und Ideen. Einige Aquarianer schwören auf ihre seit 30 Jahren praktizierte Methode, was auch absolut okay ist. Aber man kann eben auch hin und wieder so etwas reichen wie Gemüse.

Malawisee Aquarien

Wir bemühen uns letztlich den Malawisee Aquarien Haltern zu vermitteln, das nicht alles was in der Dose ist, auch gut für alle Buntbarsch Arten des Malawisee ist. Ein Buntbarsch ist nicht gleich Buntbarsch, und die Ansprüche sind höchst unterschiedlich.

Dies ist auch mit einer der Gründe warum man nicht alle Buntbarsche aus dem Malawisee zusammen pflegen kann, die Unterschiede sind manchmal gewaltig, ob es nun um die Gestaltung des Aquariums geht und den unterschiedlichen Ansprüchen der Buntbarsche zu diesen Lebensräumen dazu.

Ebenso das Potenzial der Aggression der verschiedenen Buntbarsch Arten, oder eben das richtige Futter, man sollte sich vorher genau erkundigen und dann erst die Fische kaufen. Beziehungsweise sich erst einmal Gedanken machen zur Beckengröße und was man genau pflegen möchte.

Mbuna und Futteransprüche

Auch bei den Mbuna selbst, gibt es erhebliche Unterscheide in den Futteransprüchen, einige Mbuna sollten rein pflanzlich also total proteinarm gefüttert werden, wie z.b. der Chindongo demasoni, früher auch als ‚Pseudotropheus demasoni‘ bekannt.

Widerum andere Arten der Mbuna, wie etliche aus der Familie der ‚Labidochromis‘, vertragen auch mehr proteinreiche Kost, als Beispiel wäre hier der Labidochromis caeruleus ‚yellow‘, oder andere Arten aus dieser Familie zu erwähnen.

Ebenso gibt es auch unter den Utaka und Nonmbuna Arten, die auch proteinarme Kost benötigen, einer davon wäre z.b. der Protomelas Taeniolatus ’namalenje‘, aber auch andere. Wir haben im Malawisee Buntbarsch Verzeichnis, etliche Informationen explizit zusammen getragen zu diesen Themen, nehmt euch die Zeit zum durch lesen.

Fazit:

Letztlich ist zu sagen weniger ist manchmal mehr, und ihr werdet euren Buntbarschen auf jeden Fall einen gefallen damit tun. Es ist festzuhalten das wir diejenigen sind, welche hier eine Verantwortung für diese Fische tragen und auch mit dem Kauf übernehmen.

Gemüse für unsere Buntbarsche sollte aber gründlich gereinigt werden bevor man dies den Fischen reicht, wie wir alle Wissen sind viele Gemüse Sorten behandelt, bitte dringend darauf achten!

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer, Häkan Eriksson

Video: Malawi-Cichliden-Portal

Besucher 330.090 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen