Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Fette Mbuna im Aquarium

Tod durch Fettleibigkeit, auch bei Buntbarschen sehr oft der Fall.

Fette Mbuna im Aquarium

 

 

 

 

 

 

Fette Mbuna im Aquarium kann zu Problemen im Malawisee Becken führen.

Tod durch Fettleibigkeit?

Fette Mbuna im Aquarium, gibt es auch bei Malawisee Buntbarschen.

Wenn Mbuna zu fett werden, können sie qualvoll vereenden. Warum man besser auf zu viele Proteine im Futter verzichten sollte, dazu ein Erfahrungsbericht. Im Vorfeld ist zu sagen das nicht alle Mbuna die gleichen Vorlieben haben, was die Wahl des Futters betrifft, dazu einiges unter der Kategorie ‚Gattungen‚.

Oder aber auch etliches im Malawisee Buntbarsch Verzeichnis, unter den einzelnen Mbuna Arten nach zu lesen. Mbuna werden bei zu proteinlastigen Futter zu fett, das kann soweit gehen, dass die Tiere qualvoll vereenden.

Fette Mbuna im Aquarium

Im Video oben, Eindrücke aus dem Malawisee, im Video ein Metriaclima zebra

 
Fette Mbuna im Aquarium
Aufwuchsfresser

Die meisten Mbuna sind  ‚Aufwuchsfresser‘.

Das bedeutet, dass sie den Algenbelag fressen, der auf Steinen und Geröll wächst. In diesem Aufwuchs können zwar mitunter Kleinstlebewesen wie Krebse, oder anderes Getier leben, meist ist er aber extrem proteinarm.

Wir neigen in unseren Malawisee Aquarien dazu, den Tieren angeblich etwas gutes zu tun, und stopfen sie mit Frostfutter, oder zu proteinhaltigen Futter voll. Das Ergebnis ist, was hier ein Kollege aus der Aquaristik als Bild-Material zur Verfügung gestellt hat.

Hinweis:

Einige Arten der Mbuna – Familie ‚Labidochromis‘ vertragen auch proteinhaltiges Futter, hier ist aber zu empfehlen, dieses Futter nicht zu oft zu geben. Alle 10 Tage ist im Rahmen und schadet den Buntbarschen nicht!

Grundsätzlich sollte man sich vorher genau überlegen, welche Arten von Mbuna man zusammen setzt, da nicht jeder Mbuna das gleiche Futter verträgt.

Hier eine Anmerkung zum Thema ‚Fette Mbuna im Aquarium‘

Hallo Leute,

Als ich noch nicht bei einrichtungsbeispiele.de war, hatte ich eine Futtersorte im Sortiment mit zu viel Protein. Gelegentlich habe ich auch Frostfutter gegeben. Seitdem ich das proteinhaltige Futter und das Frostfutter weggelassen und durch andere Sorten sowie Gemüse ersetzt habe, sind meine Buntbarsche total gut in Form!

Ich kann hier nur jedem Neueinsteiger warnen, vorsichtig mit Frostfutter und Proteinen umzugehen, vor allem bei vielen Mbuna Arten den sonst hat man ‚Fette Mbuna im Aquarium‘. Die Verfettung kommt schleichend und man merkt es meistens erst, wenn es zu spät ist.

Auch ich war schockiert, als ich mir die alten Bilder angesehen habe.

Hinzu kommt:

Das Wasser wird weniger belastet, wenn man Frostfutter weglässt und proteinarmes Futter verwendet.

Ich greife nur noch bei Futter zu, wenn dessen Proteingehalt deutlich unter 40 % liegt. Zum Beispiel JBL Novo Malawi (36 %), JBL Novo Rift (31 %), oder Sera Granugreen (38,3 %). Es gibt aber noch viele andere Sorten, die für Mbuna geeignet sind.

Mein Dank gilt auch hier speziell ‚Florian Bandhauer‘ der mir in langen Gesprächen und viel Unterstützung zu diesem Thema ‚Fette Mbuna im Aquarium‘, hat zu kommen lassen.

Tatsache ist das in der Malawisee Aquaristik definitiv zu viel und zu proteinhaltiges Futter verwendet wird, teilweise sehen viele Mbuna in den Malawisee Aquarien aus als wären diese gemästet und es gibt dann ‚Fette Mbuna im Aquarium‘.

Hier ist dringend ein umdenken angesagt, den man tut den Tieren keinen gefallen damit, das dadurch auch Krankheiten mit einher gehen liegt hier eindeutig auf der Hand.

Hinweis zum Buntbarsch Verzeichnis !

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Florian Bandhauer

Zitat: Oliver Neumann

Bilder: Florian Bandhauer

Video: Pete Barnes

Besucher 501.509 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen