Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Futterangebot für meine Buntbarsche

Futtersorten die wir selbst nutzen und empfehlen!

Futterangebot für meine Buntbarsche

 

 

 

 

 

Futterangebot für meine Buntbarsche, aber viel wichtiger ist die Frage: Was hält sie gesund und farbenprächtig?

Hier scheiden sich die Geister, im laufe der Zeit kamen Futtersorten und gingen auch wieder, über viele Jahre wurde bei mir Flockenfutter gegeben, auch neuerdings, eine zeitlang die Guggenbühl Flocke.

Flockenfutter

Futterangebot für meine Buntbarsche, nun mehr dazu. Grundsätzlich ein sehr, sehr gutes Futter und vor allem dann wenn man auch Jungtiere im Verbund mit adulten Buntbarschen im Malawisee Aquarium hat, sicher sehr gut.

Einziger Nachteil, das Wasser ist lange Zeit danach etwas trüb weil sich die Flocken, und zwar aller Hersteller schnell auflösen und das Malawi Becken dadurch trüber wird. Die Buntbarsche scheint dies nicht zu stören, aber mich, Vorteil ist das kleinst Partikel auch von den Jungfischen aufgenommen werden können!

Futterangebot für meine Buntbarsche

 
Futterangebot für meine Buntbarsche
Mein Futterangebot:

Ich nutze Frostfutter welches selbst hergestellt wird, sowie folgende Futtersorten, die aber nicht dauerhaft zum Einsatz kommen, ich wechsle die Sorten auch mal aus: Guggenbühl, Vitalis, Tropical, Nature Food und auch Dr. Bassleer ‚Biofish Food‘ verschiedene Sorten.

Vor allem das mit Knoblauch kann ich gerne empfehlen!

Darüber hinuas auch Futtersorten wie FD Krill von Fischfutterprofi.de. Artemia Flocken auch von dem Anbieter. Ebenso von Artemia Coral Bloodworm und Brine Shrimp.

Beim Futterangebot für meine Buntbarsche, reiche ich Guggenbühl Granulat auch ‚Bits‘ genannt, wie weiter oben beschrieben ist Flocke nicht so meines. Vitalis und Nature Food eher mal zwischen durch, beide Sorten sind Granulate in weicher Form.

Welche man auch wunderbar zusammen kneten kann bei Bedarf, und dadurch auch bei größeren Buntbarsch Arten schön zu geben ist.

Futterangebot für meine Buntbarsche weitere Sorten

Das Tropical Africa Carnivore gebe ich öfters, aber nicht jeden Tag, hier wird mit Guggenbühl gewechselt, die Chips sind leicht und auch etwas weicher. Das Tropical Vitality & Colour Tablets, kommt zwischen durch mit rein ins Malawisee Aquarium, und ist für die Synodontis Welse gedacht.

Sicher geht mal auch ein Buntbarsch ran, aber wenn man diese Tabs während der regulären Fütterung dazu gibt bekommen die Welse schon das meiste ab. Einfach selbst probieren! Meine hier gewählten Sorten sind für Nonmbuna ausgewählt und für Mbuna wie (Labidochromis Arten), wer sich mit Mbuna ausschliesslich beschäftigt, sollte da genauer schauen, was sinnvoll ist.

Zumal viele Mbuna Arten lieber proteinarm gefüttert werden sollten.

Hinweis:

Buntbarsche können auch Phasen von bis zu zwei Wochen locker ohne Fütterung auskommen, wenn es den mal zum Urlaub kommt, und niemand da ist der füttern kann. Sicher ist es besser jemanden aus dem Freundeskreis zu haben, der mal nach den Fischen schaut und auch füttert.

Aber selbst dann muss der ‚bekannte‘ nicht ständig die Dose öffnen und jeden Tag zur Wohnung pilgern. Alle 3 Tage füttern würde auch mal in der Ausnahme locker reichen.

Eines noch:

Bei Buntbarsch Jungtieren ist es ratsam, diese zwei- bis dreimal täglich zu füttern, auch während der Besitzer im Urlaub ist. Ab einer Körpergröße von ca. 7-8 cm kann man das dann auf einmal oder zweimal täglich reduzieren, weniger ist aber bei ausgewachsenen Malawisee Buntbarschen meist mehr.

Futterangebot für meine Buntbarsche ein Vermerk:

Zitat von Thorsten Wendt (Malawisee Aquarianer) zum Thema Vitalis Grazer:

1. Schmeckt den Fischen das Futter so gut, das sie sich daran auch schnell überfressen, (habe nicht schlecht gestaunt, was mein Cynotilapia für einen Bauch bekommen kann).
2. Wenn ich einen Ring an meine Mbuna-Bande verfüttere (sind sehr viele) in 1800Liter Malawi Becken, mit Futterpause über GHL , bin ich schon irritiert, was für einen Dreck im Wasser und Fettfilm auf der Wasseroberfläche entsteht.

Der Redox-Wert ist für den Tag dann auch im Keller, füttere sowas nur noch vor dem Wasserwechsel. Daher bei den Grazer von Vitalis sehr behutsam sein!

Fazit:

Wie man sieht ist die Qual der Wahl an Futtersorten schier unendlich. Hier sollte jeder der sich mit Buntbarschen aus dem Malawisee beschäftigt, sich die Zeit wirklich nehmen und genau selbst schauen, welche Ansprüche seine gepflegten Buntbarsch Arten so haben.

Die Unterschiede sind dann doch manchmal immens!

 

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer

Video: Florian Bandhauer

Zitat von: Thorsten Wendt

Besucher 70.146 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen