Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna

Beispiel Becken zum Thema Mbuna und Nonmbuna

375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna

 

 

 

 

375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna. Impressionen eines Malawisee Aquariums mit echter Hingabe, und einer echt sehr schönen Gestaltung zum Thema Felszone/Übergangszone.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 375 Litern. Es gibt unzählige Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‚ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

Eckdaten zu dem Aquarium – 375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna

Die Beckenmaße zu diesem Malawisee Aquarium: 150 x 50 x 50 cm=375 Liter.

Gefiltert wird dieses 375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna, mit einem Eheim classic Außenfilter. Dazu nutze ich 2 Sunsun Strömungspumpen, diese gehören nicht mit zu den teuersten unter den Strömungspumpen.

Diese sind bisher sehr leise und billig noch dazu, haben aber nur halb soviel Power, wie die Pumpen von Sicce, im direkten Vergleich.

Bodengrund

Hier kam als Bodengrund (Rheinsand), in dieses 375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna Beispiel rein. Dieser wurde mit etwas schwarzem Sand, Muscheln und Kieselsteinen abgemischt. Als Dekoration wurden von der Firma Rockzolid, diverse Riverstone Module genutzt:

T, S, M, E, I und ein halbierter J kamen hier zum Einsatz.

Ebenfalls einige echte Steine aus der Natur die hier ins Malawi-Becken rein dekoriert wurden. Das ganze wurde an den Lebensraum ‚Übergangszone‚ heran gebracht. Was hohe Steinformationen aufweist und Sandflächen die dazwischen dekoriert wurden.

Beleuchtung

für dieses 375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna Beispiel kamen LED Cluster zum Einsatz welche ich selbst gebastelt habe. Mit ‚LED Lampen von Amazon, diese werden über den TC420 angesteuert.

375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna

Im Video, Labidochromis caeruleus ‚yellow‘ im Malawisee

Aktueller Besatz

Übersicht für dieses 375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna Beispiel, der hier gepflegten Buntbarsch Arten, habe hier einen Mix aus Mbuna Arten und Nonmbuna ausgesucht.

Labidochromis sp.’mbamba‘ 1/3

Labidochromis caeruleus ‚yellow‘ 2/3

Otopharynx lithobates 1/3

Protomelas sp. ’steveni taiwan‘ 1/1 (Ein Weibchen kommt noch dazu) und wird dann 1/2 in diesem Becken gepflegt.

Melanochromis kaskazini wahrscheinlich 1/3 (noch etwas klein)

Welse

Hier wurden Welse aus dem Tanganjikasee gewählt, diese Welsart hat fast identische Ansprüche an die Wasserparameter wie auch im Malawisee. Hier sind 4 davon im Becken, werde aber die Art noch um einige mehr erweitern. Es sind Gruppentiere und fühlen sich wohler, je mehr diese sind.

4 Synodontis lucipinnis

Fazit:

Die Eindrücke sprechen für sich selbst, und hier sehr schön zu sehen die Mischung aus „Rockzolid Modulen“ und echten Steinen, dabei sieht man bei der Gestaltung keinen Unterschied.

Alles wirkt harmonisch und stimmig, angefangen von den großen Steinbrocken, bis hin zum Bodengrund für dieses 375 Liter Becken Mix Mbuna-Nonmbuna Aquarium. Die Lebensraum Zonen für die Buntbarsche, sind wunderbar umgestzt worden.

Und bieten den hier ausgesuchten Buntbarsch Arten spezielle Nischen, Verstecke und gleichzeitig den Schwimmraum den diese Arten brauchen.

Die wunderbare Welt der Malawisee Buntbarsche. Dabei wurde besonders viel Wert auf Details gelegt.

Ein Beispiel wie man ein solches Becken Topp gestalten kann. Ob man jetzt gerne mit künstlichen Modulen arbeitet, oder lieber mit echten Steinen, beides geht, und wie man sieht harmoniert dies hervorragend.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Florian Bandhauer, Marcel Roßdeutscher

Bilder: Marcel Roßdeutscher

Video: Pete Barnes

Besucher 333.091 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen