Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

1470 Liter Mbuna Becken

Ein Beckenbeispiel mit 3 Metern Kantenlänge als Felszone gestaltet.

1470 Liter Mbuna Becken

 

 

 

 

 

1470 Liter Mbuna Becken mit einigen Eindrücken dazu.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 1470 Litern. Es gibt unzählige Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‘ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

Gestaltung – 1470 Liter Mbuna Becken

Es gibt viele Möglichkeiten der Einrichtung, aber die Bedürfnisse der Buntbarsche sollten immer im Vordergrund stehen. Dabei ist der Sichtschutz, genauso zwingend bei der Dekoration/Gestaltung zu beachten, wie die unterschiedlichen Ansprüche der Insassen, den nicht jeder Buntbarsch hat die gleichen Vorlieben.

Ob man dies nun bei der Beleuchtung, oder beim Bodengrund einplanen muss ist im Vorfeld zu überlegen. Aber auch die passende Auswahl der Materalien ist immens wichtig und am besten ebenfalls im Vorfeld zu klären.

Nachfolgend ein wirklich schönes Beispiel der Dekoration für ein Malawisee Aquarium, in Bildern. Um auch einfach mal zu zeigen wie solch ein Malawisee Aquarium mit dem Schwerpunkt Mbuna ausehen könnte.

Bei diesem 1470 Liter Mbuna Becken wurde eine 3D Rückwand von der Firma Aquadecor genutzt um eine typische Steinkulisse, wie sie auch im Malawisee vorkommen kann dekoriert.

Dabei wurde dunkler Sand und unterschiedlich große Steine genutzt, um die Kulisse stimmig in eine ‚Felszone‘ Landschaft zu gestalten. Durch die Überhänge der Rückwand, gepaart mit den verschiedenen Größen der echten Steine im Vordergrund des Beckens, wurde für die zukünftigen Bewohner aussreichend Sichtschutz und Revierzonen geschaffen.

Hierbei könnte man auch einige Arten von Mbuna pflegen, oder auch eben Nonmbuna da sind vielerlei Optionen sicher umsetzbar. Bei der richtigen Wahl der Buntbarsche wäre sogar ein Mix aus Mbuna und Nonmbuna zusammen machbar.

Durch die schon fast zufällig angeordnete Struktur des Steinaufbaus bei diesem 1470 Liter Mbuna Becken, enstehen viele Spalten und Verstecke.

Aber auch Durchgänge und Höhlen, welche den Buntbarschen eine perfekte Simulation der Felszone suggeriert. Wie dies auch im Malawisee selbst herrschen könnte und kann. Wichtig ist um dies ’naturnah‘ zu gestalten, auch unterschiedliche Größen an Steinen aus zu wählen. Was dem ganzen eine noch bessere Tiefenwirkung verleiht.

Hinweis:

Details sind ein absolut wichtiger Aspekt, bei der Dekoration eines Malawisee Aquariums.

1470 Liter Mbuna Becken

 
1470 Liter Mbuna Becken
Dieses Beispiel hat folgende Maße

300 cm x 70 cm x 70 cm = 1470 Liter Mbuna Becken.

Hier bleibt natürlich kaum ein Wunsch offen. Aber auch bei kleineren Malawisee Aquarien ist dies gut zu gestalten, da haben wir etliche Beispiele, hier auf der Webseite, wie schön man auch kleinere Becken zur ‚Felszone‘ gestalten kann.

Daniel Koschack präsentiert dies hier wirklich sehr beeindruckend. Im Betrieb sind hier noch 2 x T8 Röhren ( Sylvania Aquastar ). Welches dieses Farbspektrum erzeugt.

In der Galerie, sehr schön auch die größeren und kleineren Steine zu sehen, welche wie zufällig platziert wirken. Kreativität ist hierbei sehr wichtig, um dies auch so gestalten zu können. Bilder oder Videos aus der Unterwasserwelt des Malawisee, sind sicherlich eine gute Stütze bei der Gestaltung und Pflege von Malawisee Buntbarschen.

Hinweis:

Wir können immer nur etwas in einem Malawisee Aquarium nach empfinden und keineswegs die Natur ersetzen, aber  bei diesem 1470 Liter Mbuna Becken, wurde dies wirklich toll umgesetzt.

Fazit:

Zum Thema richtige Beleuchtung haben wir schon etliche Beiträge verfasst. T8 Röhren gibt es heutzutage kaum noch, da sind LED Leuchten einfach sparsamer und mit der Technik kann man sehr schöne dimmbare Szenarien gestalten.

Was letztlich auch dem Wohl der Buntbarsche dienlich ist.

Auch solltet ihr mal den Menüpunkt: Malawisee Bodengründe durch forsten, mit vielen Eindrücken vom Bodengrund im Malawisee.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Daniel Koschack

Video: Pete Barnes

Besucher 369.569 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen