Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Malawi Sardelle

Engraulicypris sardella gehört zur Familie der Heringe

Malawi Sardelle

 

 

 

 

Malawi Sardelle, die kleinen Fische leben als planktonfressende Schwarmfische in sehr großer Zahl im uferfernen Bereich des Malawisee und dienen sowohl den Fischern, welche am Malawisee leben als Nahrungsquelle, als auch vielen großen Buntbarschen als Nahrung.

Dabei ist diese sehr begehrt und bietet eine unerschöpfliche Nahrungsquelle im und am Malawisee.

Viele Sardellen Arten leben in den Ozeanen der gemäßigten und tropischen Breiten. Nur wenige Arten, wie eben die hier beschriebene Malawi Sardelle lebt im Süsswasser. Sardellen werden je nach Art und Vorkommen ca. 2 bis ca. 40 cm lang.

Malawi Sardelle

Die meisten Sardellen wie auch die Malawi Sardellen bleiben unter 20 Zentimeter. Ihr Körper ist meist spindelförmig mit ovalem Querschnitt, oftmals durchscheinend, oder an den Flanken silbrig mit braunen, oder blaugrünem Rücken.

Die Malawi Sardelle gehört zu den typischen Planktonfressern und haben einen sehr gut entwickelten Kiemenreusenapparat. Ein typisches Merkmal für diese Fischart ist die Schwanzflosse, welche gegabelt ist. Im Malawisee kommt die Malawi Sardelle in sehr großen Schwärmen vor und ist seeweit verbreit.

In der Malawisee Aquaristik ist diese nicht wirklich von Interesse, dennoch dient sie wie bereits weiter oben beschrieben als Nahrungsquelle für etliche große ‚Räuner Buntbarsch Arten‘. Oftmals wurde beobachtet wie diese ‚Sardellen‘, in großer Zahl aus dem Wasser schiessen und wieder abtauchen, wenn diese eingekreist und gejagd werden.

Auch hier ist die Wasserqualität für diese Sardellen von immenser Bedeutung. Vom Malawisee Aquarium wird dann noch mehr Qualität abverlangt.

Malawi Sardelle

Eckdaten:

Strahlenflosser/Actinopterygii
Echte Knochenfische/Teleostei

Familie:

Sardellen/Engraulidae

Im Beitrag:
‚Der uferferne Bereich des Malawisee‘ , wurden schon einige wichtige Informationen dazu zusammen getragen. Mehr dazu siehe die Kategorie, ‚Lebensräume‘.

Fazit:

Ein kurzer Beitrag zur Malawi Sardelle, welche für unsere Malawisee Aquaristik, keinerlei Rolle spielt. Dennoch gehört diese Sardelle auch zum Malawisee dort zur Bevölkerung und nicht zuletzt zu etlichen Buntbarsch Arten, die sich mitunter von dieser Sardelle auch ernähren.

Wir möchten unsere Leser, lediglich neugierig machen um sich mit diesem ‚Binnenmeer‘ – Malawisee genauer zu beschäftigen. Je mehr man vom Malawisee selbst weiß, desto besser ist dies beim Thema Malawisee Aquarien mit seinen Nonmbuna und auch Mbuna Arten.

Hinweis zum Buntbarsch Verzeichnis!

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Florian Bandhauer, Carsten K. Larsen

Video: Carsten K. Larsen

Quellen: Wikipedia

Besucher 267.000 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen