Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Linganjala Reef im Malawisee

Der Malawisee mit Video Eindrücken unter Wasser

Linganjala Reef im Malawisee

 

 

 

 

 

 

 

Linganjala Reef im Malawisee und hier nun Eindrücke dieser Welt der Malawisee Buntbarsche unter Wasser.

Diese kurzen Video Clips sind nicht nur schön an zuschauen, sondern können helfen ein besseres Verständnis zum Thema Malawisee Aquaristik zu bekommen. Viele Malawisee Aquarianer, vor allem jene, die neu in dieses Hobby einsteigen, können mitunter doch sehr unsicher werden.

Denn bei diesem Thema ‚Malawisee Buntbarsche‘ und deren Pflege im Aquarium gibt es einiges zu beachten.

Oft wird anfangs gedacht, man kauft sich ein Aquarium, liest ein wenig in uralten Büchern zum Thema und schon hat man bunte, leicht zu pflegende Fische im Malawi Becken. Wir garantieren euch so läuft es meistens nicht.

Ganz im Gegenteil das Thema ist komplexer als man denkt.

Nonmbuna und Mbuna

Alleine die Artenvielfalt ist schon immens, darüber hinaus haben Mbuna zum aller größten Teil, andere Bedürfnisse als Nonmbuna Arten. Hinzu kommt die Aggression vieler Buntbarsch Arten aus dem See.

Wie auch die sehr unterschiedlichen Anspüche an die Gestaltung des Malawi Beckens.

Mit den Einblicken in die Welt des Malawisee unter Wasser hier bei Linganjala Reef im Malawisee, erfährt man wirklich einiges. Zumal man auch sehr schön die Habitate im See anschauen kann. Aber auch die Beschaffenheit der Bodengründe, sowie die Felsformationen und Gesteinsarten kann man dadurch sehr schön betrachten.

In diesem Video von Linganjala Reef im Malawisee, sieht man wirklich sehr schöne Einblicke in diese Welt. Welche auch die Artenvielfalt in Teilen zeigt.

Nonmbuna und Mbuna sind enger an einander gekoppelt, als dies den Anschein hat. Allerdings ist dies in unseren Malawisee Aquarien anders zu handhaben, der begrenzte Raum eines Glasbeckens, erfordert eine andere Art von Planung und Zusammensetzung der Arten.

Gestaltung des Beckens

Bei diesem Clip Linganjala Reef im Malawisee, kann man sehr schön die vorhandene Welt im Malawisee sehen. Sehr oft kann und sollte man sich diese Art der Video anschauen, man kann wirklich super tolle Ideen für die Gestaltung des Malawi Beckens ableiten.

Die unterschiedlichen Lebensräume wie die Felszone, Sandzone, oder auch Übergangszonen, stehen für sich und sind trotzdem auch im See irgendwie verbunden. Zum einen gibt es die Felszonen mit ihren riesigen Formationen aber dann auch die Sandzone, welche ausladend im Malawisee vorkommt.

In Teilen sind die Sandzonen mit Vallisnerien Bänken durchsetzt, oder eher Wüstenartig anmutend. Auch die Übergangszone ist eine eigene Welt, die aus einem Wechsel zwischen Steinformationen und Sandflächen besteht.

Und die Heimat sehr vieler Mbuna, aber vor allem vieler Nonmbuna Arten ist.

Mit diesem Video von Linganjala Reef im Malawisee, besteht eine weitere Möglichkeit sich tiefer in dieses Thema rein zu begeben, es kann nur helfen beim Projekt ‚Malawisee Aquarium‚.

Linganjala Reef im Malawisee

 
Linganjala Reef im Malawisee
Linganjala Reef im Malawisee und seine Buntbarsche

Für uns ist es noch schöner die Buntbarsche im Malawisee zu sehen, dazu der Clip von Pete Barnes. Malawisee Aquarien sind natürlich nicht die Natur und der See selbst, dennoch können wir viele Schritte tun, um dieses in unseren Aquarien so biotopgerecht wie möglich nach zu stellen.

Fazit:

Wir hoffen ihr habt alle Spaß an diesen Einblicken in dem Fall von diesem Standort ‚Linganjala Reef im Malawisee‘ und könnt euch etwas ableiten!? Aufjedenfall hat man auch sicherlich Spaß beim ansehen der Video Clips aus dem See, und auch die ein oder andere Buntbarsch Art im Malawisee zu sehen ist ebenso interessant.

Wie auch die Welsarten die im See vorkommen. Wenn man Malawisee Aquarien dekoriert und sich der naturnahen Gestaltung verschreibt, sind Videos und Bilder vom Malawisee unentbehrlich.

Erst dann bekommt man ein Auge für die Steinlandschaften mit diesen endemisch lebenden Buntbarschen. Mbuna und Nonmbuna haben zum Teil sehr unterschiedliche Ansprüche, diese kann man oft durch solche Aufnahmen filtern und sehen was umsetzbar ist im Aquarium.

Wir haben auf der Webseite sehr viele Facetten und Beiträge die dieses Hobby, so hoffen wir vereinfachen können, nach all den Jahren haben auch wir noch immer Spaß an diesem Bereich der Aquaristik.

Malawi-Guru bei Facebook

Autor: Florian Bandhauer

Bilder: Pete Barnes

Video: Pete Barnes 

Besucher 55.565 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen