Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

Aulonocara sp. ‚chitande type north‘

Artentafel und Informationen zu diesem Nonmbuna

%Buntbarsche Malawisee%

 

 

 

 

 

Aulonocara sp. ‚chitande type north‘

Dazu der Steckbrief zu dieser Nonmbuna Art, mit Eckdaten und Hinweisen zur Pflege im Malawisee Aquarium.

Sämtliche Aulonocara-Arten sind in 4 Gruppen (Komplexe) unterteilt:

1. Sandbewohnende Gruppe

2. Chitande Gruppe

3. Jacobfreibergi Gruppe

4. Stuartgranti Gruppe

Vorwort

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Größe:

Der Aulonocara sp. ‚chitande type north‘ erreicht im Malawisee eine ungefähre Körpergröße bei den Männchen von ca. 10 cm, die Weibchen dieser Buntbarsch Art, bleiben mit um die 7-8 cm Körpergröße etwas kleiner.

Im Malawisee Aquarium kann bei zu guter und üppiger Fütterung, auch mal der eine oder andere Zentimeter oben drauf kommen. Hier sollte man nach dem Motto: ‚Weniger ist manchmal mehr‘ handeln.

Verbreitung:

Der Aulonocara sp. ‚chitande type north‘ wird als heimisch im Malawisee bei den Inseln Likoma und Chizumulu angetroffen. Auch an der Küste zu Mozambique dem Nachbarstaat, ist diese Nonmbuna Art angesiedelt.

Ebenfalls an einigen Stellen an der Nordwest Küste, zwischen Nkhata Bay und Hora Mhango heimisch.

Ernährung:

Der Aulonocara sp. ‚chitande type north‘ gehört, wie alle aus der Familie der Aulonocara Arten, zu den Carnivoren Buntbarsch Arten im See.

Typisch für diese Art, ist das durch kauen von Sand/Bodengrund um darin kleinst Lebewesen zu sammeln und zu verspeisen. Oft wird dieser dann durch die Kiemen der Buntbarsche wieder ausgedrückt.

Im Aquarium nimmt diese Art aber alle gängigen Futtersorten an, die man im Handel erwerben kann an.

Proteinreichere Kost sollte es aber schon sein, gern auch mal Frostfutter, oder frisches in Form von Krebsfleisch, oder Krabben z.b. bieten unterschiedliche Abwechslung auf dem Speiseplan der Buntbarsche.

Aulonocara sp. 'chitande type north'

 

Aulonocara sp. 'chitande type north'

 
Fortpflanzung/Zusammenstellung:

Der Aulonocara sp. ‚chitande type north‘ ist nicht sonderlich durchsetzungsstark, anderen Buntbarsch Arten gegenüber, schnell entsteht mal Stress.

Diesen können wir Menschen nicht immer wahrnehmen, wenn dieser aber bei den Nonmbuna durchschlägt, kann das Problem schnell in Krankheiten enden, und hier sollte man im Vorfeld eventuelle Beifische gut und gewissenhaft überlegen. 

Die Haremshaltung im Malawisee Aquarium, für Aulonocara sp. ‚chitande type north‘ ist die richtige Wahl.

Z.b. 1 Männchen mit 2-3 Weibchen. Die Gruppenhaltung für Aulonocara sp. ‚chitande type north‘, ist nur bedingt und bei sehr großen Malawi-Aquarien überlegbar und auch langfristig machbar, wo sich die Männchen auch aus dem Weg gehen können.

Wenn man sich hier richtig mit dieser Art beschäftigt, bekommt man Traumtiere die viele Jahre Freude im Malawisee Aquarium bereiten können.

Beckengröße:

Das Malawisee Aquarium sollte mindestens 400 Liter als unterste Grenze aufweisen, um mit dieser Nonmbuna Art zu starten und mindestens 130 cm Kantenlänge bieten. Im Verbund mit anderen Malawisee Buntbarschen in gemeinsamer Pflege, sollten größere Aquarien bedacht werden.

Nach oben ist die Aquarium Größe natürlich offen. Je mehr deso besser und desto besser kann man auch das Malawi-Becken gestalten.

Dekoration:

Bei der Dekoration/Gestaltung für Aulonocara sp. ‚chitande type north‘ wäre eine leichte ‚Übergangszone‚ (Lebensraum im Malawisee) zu überlegen.

Hohe vereinzelte Steine gut platziert, die gleichzeitig Sichtschutz bieten.

Im Wechsel mit breit angelegten Sandflächen, hier und da eine Spalte gestaltet, durch die Steine vielleicht locker suggeriert und ganz wichtig ‚Schattenzonen‘, mittels Beleuchtung, runden das ganze Becken dann ab.

Banner von unserem Partner zum Thema Buntbarsche.

%Buntbarsche Malawisee%

Autor: Florian Bandhauer, Frank Röder

Bilder: Birger Lessow

Video: Malawi Breeders Cape Town

Besucher 63.183 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen