Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

600 Liter Nonmbuna Aquarium

Nonmbuna Aquarium mit Informationen

600 Liter Nonmbuna Aquarium

 

 

 

600 Liter Nonmbuna Aquarium, unser Becken Beispiel von Heike Unger zum Thema Gestaltung. Dazu einige Eckdaten zu diesem Becken, wie folgt. Es gibt unzählige Varianten zum Thema Becken Gestaltung bei Malawisee Buntbarschen, hier eine Möglichkeit dazu.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 600 Litern. Es gibt unzählige Buntbarsch Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Gestaltung/Beleuchtung/Filterung

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‚ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger, als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

600 Liter Nonmbuna Aquarium

Im Video, der Malawisee kleiner Eindruck unter Wasser !

 
600 Liter Nonmbuna Aquarium
600 Liter Nonmbuna Aquarium – Beckenmaße:

Dieses Malawisee Becken hat folgende Maße: 200x60x50 cm = 600 Liter Nonmbuna Aquarium!

Filterung&Technik:

Die Filterung für dieses 600 Liter Nonmbuna Aquarium, wird hier mit 2 Aussenfiltern gewährleistet und zwar mit dem JBL 1501 und dem Eheim 1275 (1.250 L/h).

Die Beleuchtung besteht derzeit aus 2 LumLight 375 mm CRC, die über eine LiWeBe SX gesteuert werden. Ebenfalls werden zwei Strömungspumpen: Sicce XStream 8000 genutzt, die aber nur selten laufen, da die zwei genutzten Filter, schon eine ordentliche Strömung an den Tag legen.

Die Heizung ist ein 300 Watt Heizer von der Firma Tetra.

Der Bodengrund und die Dekoration:

Der Sand bei diesem 600 Liter Nonmbuna Aquarium, ist ein Gemisch aus hellem beige, schwarz und braun. Die Körnung liegt zwischen 0,4 -1,2 mm, dazu ein paar schwarze Kieskörner aus einem anderen Becken (2,5 mm), sowie Kieselsteinen und Muscheln.

Ein paar größere Kieselsteine sind auch noch drin.

Alle Steine in diesem 600 Liter Nonmbuna Aquarium sind von Rockzolid. Es sind Stein Nachbildungen die kaum Gewicht haben und sich auch somit, schnell mal umplatzieren lassen. Oder wenn man am Becken arbeiten muss auch in Sekunden zur Seite schieben lassen.

Und natürlich Turmdeckelschnecken, die auch für eine gute Umwälzung des Bodengrundes sehr nützlich.

Der Besatz:

Placidochromis phenochilus ‚tansania‘ 4M/4W

Aulonocara sp. stuartgranti ‚maleri‘ 3M/5W

Eclectochromis lobochilus ‚hertae‘ 3M/3W

Mylochromis lateristriga ‚hai reef‘ 0/0/3

Synodontis petricola 12 Stück (Tanganjikasee) –  hier sei gesagt diese Synodontis Welsart hat fast identische Ansprüche an die Wasserwerte wie Malawisee Buntabrsche, und können somit gut in solch einem Becken gepflegt werden.

Hinweis:

Sünden aus meiner Vergangenheit, da ich es zu dieser Zeit auch nicht besser wusste, vor allem das Thema ‚Lochgestein‚, ist aus meiner heutigen Sicht ein echtes No Go für Malawisee Buntbarsche.

Dennoch wollte ich mal diese Bilder dazu zeigen um die Veränderung zu präsentieren, und was alles machbar ist wenn man nur will. Nicht zuletzt auch durch die Hilfe dieser Webseite hier.

In den Bildern der hier gezeigten Galerie zu meinem 600 Liter Nonmbuna Aquarium. Ein 190 Liter Becken was ich mal hatte, und ein Panorama Becken, welches danach kam. Bis zum heutigen 600 Liter Becken, wie oben zu sehen und auch in der Galerie.

Fazit:

Wir bedanken uns sehr bei Heike für dieses Beispiel, zeigt es doch auch uns, das wir den richtigen Weg gehen und auch Aquarianer erreichen, die vielleicht aus irgenwelchen Gründen, es vorher nicht besser wußten.

Aufjedenfall das Endergebnis ist ein gelungenes Beispiel zum Thema ‚Malawisee Aquarien‘.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Heike Unger, Florian Bandhauer

Bilder: Heike Unger

Video: Pete Barnes

Besucher 496.661 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen