Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

402 Liter Nonmbuna Becken

Becken mit 2 Nonmbuna Arten aus dem Jahr 2010

402 Liter Nonmbuna Becken

 

 

 

 

 

402 Liter Nonmbuna Becken, ein Abschnitt der sedimentreichen ‚Übergangszone‘, mit einem Ausläufer eines Vallisnerienfeldes, ist die Grundidee zu diesem Malawi Becken.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 402 Litern. Es gibt unzählige Buntbarsch Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Gestaltung/Beleuchtung/Filterung

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‚ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger, als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

402 Liter Nonmbuna Becken

 

402 Liter Nonmbuna Becken

Folgend einige wichtige Eckdaten zu diesem 402 Liter Nonmbuna Becken:

 

Beckenmaße

Hier nun die Maße zu diesem Malawi Becken: 146x50x55 cm = 402 Liter Nonmbuna Becken

Dekoration

Hier nun einige Angaben zum gewählten Bodengrund zu diesem 402 Liter Nonmbuna Becken, dazu kamen auch einige Vallisnerien Pflanzen, die hier mit ein dekoriert wurden.

5 kg grober Kies
25 kg feiner, hellgrauer Sand
15 kg Sandstein
8 kg Namibiagestein

Pflanzen

20 x Vallisneria sp. spiralis
5 x Vallisneria sp. gigantea

Bei der Einrichtung dieses 402 Liter Nonmbuna Becken, wollte ich die beiden Lebensräume von Placidochromis johnstoni und auch von Otopharynx tetrastigma, miteinander kombinieren.

Das Einrichtungsbeispiel soll einen Abschnitt der sedimentreichen ‚Übergangszone‘ mit einem Ausläufer eines Vallisnerien-Feldes darstellen. In diesen Bereichen ist auch häufig Otopharynx tetrastigma anzutreffen.

Die dargestellte Habitatstiefe liegt bei ca. 5 Metern.

Verbaut habe ich in diesem Mlawisee Becken eine Rückwand von Back to Nature ‚Rocky‘, 150cm x 50cm in der Farbgebung Basalt/Gneis und ein BTN- Modul ‚N‘ an der linken Seitenwand. Das Gesamtbild habe ich mit Sandstein aus einem Steinbruch und Namibia-Gestein ergänzt.

In dem angedeuteten Vallisnerienfeld liegt eine künstliche Wurzel (Holznachbildung).

Das Beleuchtungskonzept zu diesem Becken

Momentan betreibe ich einen der enthaltenen Leuchtbalken mit einer 54 Watt Marine Glo T5 Röhre, in Kombination mit einem 825 mm LED-Balken RGB + Kaltweiss und Tageslichtsimulator. Die MarinGlo habe ich mit Reduce-Folie und grünen Farbröhren abgedunkelt.

Beleuchtungseinstellungen

MarineGlo:
09:00 Uhr – 18:00 Uhr (Tiefenwirkung)

LED-Balken:
07:00 Uhr – 08:00 Uhr (Morgenbeleuchtung/Morgenrot)
08:00 Uhr – 09:00 Uhr (Sonnenaufgang/Übergang zum Tageslicht)
09:00 Uhr – 18:30 Uhr (Volles Tageslicht)
18:30 Uhr – 19:00 Uhr (Abenddämmerung/Sonnenuntergang)
19:30 Uhr – 07:00 Uhr (Mondlicht)

Besatz

1/3 Placidochromis johnstoni WF
1/3 Otopharynx tetrastigma WFNZ

Hinweis:

Mehr zu diesen Arten aus dem Malawisee kann man in unserem Buntbarsch Verzeichnis nach lesen. Auch in den Artenlisten haben wir unzählige Buntbarsche erfasst.

Anmerkung zum Buntbarsch Verzeichnis hier auf der Webseite !

Mit dem Buntbarsch Verzeichnis, haben wir eine Sammlung zusammen gestellt, die Mbuna und Nonmbuna Arten aus dem Malawisee beschreiben. Hier bekommt man eine Menge Informationen, zu diesen endemisch lebenden Buntbarschen aus dem Malawisee.

Aber auch Informationen zur Haltung und Pflege, für das Malawisee Aquarium. Wir geben hier auch Beckengrößen mit an, die dem Malawisee Aquarianer helfen sollen, diese doch recht aggressiven Fische im richtigen Umfeld zu pflegen.

Das Verzeichnis

Oftmals ist der Charakter und auch die Ernährungsweise bei Mbuna und Nonmbuna sehr unterschiedlich, dieses Thema ist auch im Verzeichnis erwähnt. Nur wenige Mbuna Arten kann man mit Nonmbuna zusammen pflegen, es gibt zwar Ausnahmen, aber diese sind eher selten.

Bei den meisten Arten hier im Buntbarsch Verzeichnis haben wir auch kurze Video Clips mit eingebaut, oftmals Eindrücke vom Malawisee, oder aber von den Fischen selbst. Nutzt dieses Verzeichnis zur Abklärung und dem kennen lernen der einzelnen Arten.

Dies kann letztlich nur helfen Fehler zu vermeiden.

Fazit:

Malawisee Becken bieten unheimlich viele Möglichkeiten, diese endemisch lebenden Buntbarsche zu pflegen, auch dieses Beispiel zeigt sehr eindrucksvoll die Faszination und die Gestaltungsmöglichkeiten.

Es geht wie immer auch unseren Lesern Ideen zu vermitteln. Dieses Beispiel gehört zu den älteren Becken Beispielen hier auf der Webseite.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Michael Gundlach

Bilder: Michael Gundlach

Video: FishMagic

Besucher 501.498 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen