Willkommen bei Malawi-Guru !
Menu

1680 Liter-Malawisee Aquarium

Wundervolles Nonmbuna Becken mit Eckdaten und Bildern.

1680 Liter-Malawisee Aquarium

 

 

 

1680 Liter-Malawisee Aquarium von Emin Güner.

Vorwort!

Die Welt der Malawisee Aquarien und deren Möglichkeiten der Gestaltung.

Hier nun dieses Malawisee Aquarium mit 1680 Litern. Es gibt unzählige Buntbarsch Arten sowie Ideen, wie man ein Malawisee Aquarium, auf die ganz eigene Art einrichten kann. Immer wichtig und im Vordergrund, sollten die Bedürfnisse der Malawisee Buntbarsche stehen.

Bei der Gestaltung hat man wirklich sehr viele unterschiedliche Optionen, die ein jeder selbst für sich finden kann und sollte. Der See ist schier unendlich facettenreich und bietet dann auch ebenso viele Möglichkeiten dies ins eigene Becken umzusetzen.

Gestaltung/Beleuchtung/Filterung

Aber ebenso wichtig ist die richtige Beleuchtung zu wählen und auch die richtige Filterung für die passende Malawi Beckengröße, sowie die Dekoration.

Dazu ist ein gut überlegter ‚Bodengrund‚ für das heimische Malawi Becken wichtig. Manchmal mehr manchmal weniger, vorallem wenn man Malawisee Aquarien im Lebensraum reine ‚Felszone‘ gestaltet, kann man dies entspannter angehen.

Was aber nicht heißt, das man sich darüber keine Gedanken machen sollte. Den auch hier ist ein gutes umfängliches Wissen, zum Thema Malawisee Aquarien und dem Malawisee wichtiger, als so manch einer denkt.

Wir hoffen das unsere Leser Spaß an diesen Beispielen aus der Sandzone, Felszone, oder auch der Übergangszone haben. Und ebenso ihren Ideen dadurch, für das eigene Malawisee Becken etwas Hilfe sind.

1680 Liter-Malawisee Aquarium

Im Video, Nimbochromis livingstonii im Malawisee

1680 Liter-Malawisee Aquarium

Zur Idee- 1680 Liter-Malawisee Aquarium:

Mit dem Vorhaben ein Haus zu bauen, war es auch im gleichen Moment klar, den Traum eines größeren Aquariums in die Realität umzusetzen.

Die Entscheidung fiel am Ende auf die Maße 300x80x70 cm (LxTxH), da es auf jeden Fall ein Räuberbecken werden sollte. Ja, ich weiß, da wäre noch ein bisschen mehr gegangen, aber ganz ehrlich, es geht immer mehr!

Die entsprechende Vorbereitung im Fußboden wurde bei der Hausplanung für dieses 1680 Liter-Malawisee Aquarium, berücksichtigt.

Der Estrich ist in diesem Bereich massiv und nur mit einer Isolierplatte kombiniert. Eine zusätzliche Dehnungsfuge zum restlich schwimmend-verlegten Estrich ist ebenso angebracht. Bewusst wurde hier drauf verzichtet, Abfluss und Wasserleitungen im Wohnzimmer anzubringen.

Alles an Wasseranschlüssen, Abfluss und Zubehör etc. ist in einem kleinen Nebenraum (14m²) untergebracht. Hier stehen auch die restlichen Becken.

Beckenmaße:

Maße des Aquariums 300 x 80 x 70 cm – 1680 Liter-Malawisee Aquarium

Gestell:

Bei der Ausführung des Gestells zu diesem 1680 Liter-Malawisee Aquarium, war die Frage ob aus Holz oder Metall?

Am Ende fiel die Entscheidung auf ein geschweißtes Gestell aus Stahlprofile (80x80x3mm), die ursprünglich verkleidet werden sollten. Die Planung des Gestells, Profilauswahl und Anordnung, hat hier der Hersteller übernommen und den Vorschlag geschickt (siehe Bilder in der Galerie).

Aufgrund der Ausführung zu diesem 1680 Liter-Malawisee Aquarium, haben wir vorerst auf die Verkleidung verzichtet – optional, aber nachträglich ausgeführt werden kann.

Davon abhängig stellte sich die Frage der Technik– wie kann diese ohne Einbußen der Optik angebracht werden?

Gelöst wurde dieses Problem zum einen durch die Unterbringung der Technik im besagten Nebenraum und unter dem Becken im Gestell und zum anderen durch eine ‚Teilunterkellerung‘ am Beckenboden, die magnetisch am Gestell fixiert wurde und als Ablagefläche für Netzteile und Steuerungsgeräte dient.

Becken – Abdeckung:

Die Abdeckung bei diesem 1680 Liter-Malawisee Aquarium ist Marke Eigenbau (siehe Bilder in der Galerie).

Sowohl als Kiesblende als auch als oberer Rahmen, wurden zugeschnittene und lackierte Glasstreifen (Glasstärke 6mm – ESG Ausführung) am Becken angeklebt. Am oberen Rahmen wurden zusätzlich noch Glasführungsprofile mit angeklebt um darin die verschiebbaren Glasabdeckungen anzubringen.

Diese sind ebenso lackiert. Der Rahmen an der oberen Rückseite, hat zusätzliche Aussparungen die als Kabel- und Schlauchdurchführung fungieren.

Becken:

Das 1680 Liter-Malawisee Aquarium mit den Maßen 300 x 80 x 70 cm (Glasstärke 15mm) ist von Joos Aquarienbau. Hinsichtlich Preis und Qualität, Beratung, Lieferzeit und Anlieferung ist eine klare Empfehlung auszusprechen.

Technik – Filterung:

Beim Filter scheiden sich bekanntlich die Geister hinsichtlich Philosophie und Erfahrungswerte.

Die Grundintention war: kein ‚Wasser‘ außerhalb des 1680 Liter-Malawisee Aquarium zu haben und alles im Becken unterzubringen. Nach reichlicher Abwägung fiel die Entscheidung auf die HMF-Variante.

Status quo sind 2 Eck-HMF mit jeweils 4 Lufthebern verbaut und im Einsatz. Wobei schon eine zusätzliche in der Mitte mit 2 Lufthebern geplant ist und bald installiert wird. Im Laufe der Zeit wird sich herausstellen, ob ich mit meiner Entscheidung richtig lag.

Die Membranpumpe (Heilea ACO9725) ist im Nebenraum im Schrank untergebracht, auch wenn sie von Haus aus schon sehr leise ist, wurde grundsätzlich versucht den Geräuschpegel auf das Minimum zu reduzieren.

Die Eck-HMF sind durch die Schattenzonen und die 80er Tiefe des Beckens schön im Dunkeln – man muss schon genau hinschauen, um diese zu entdecken. Der schwarze Anstrich (PU-Lack) der Seiten- und Rückscheibe erfüllt seinen Zweck.

Technik – Heizung/Strömungspumpe:

Beheizt wird das 1680 Liter-Malawisee Aquarium mit einem Titan-Heizstab und entsprechender Steuerung von Aqua Medic, ebenso ist die Strömungspumpe von Aqua Medic (EcoDrift 15.2 – bis jetzt sehr zufrieden).

Eingestellt sind 25°C mit einer Regelgenauigkeit von 0,1 K.

Technik – Beleuchtung:

Aufgrund der guten Erfahrung aus der Vergangenheit bin ich bei Daytime Matrix-Leuchten geblieben. Insgesamt sind 3 Leisten verbaut mit je einem Modul (UBRW). Gesteuert wird mit der Smart Control SC16 3-Kanal.

Bodengrund:

Der Bodengrund für dieses 1680 Liter-Malawisee Aquarium, ist fast ausschließlich von Schicker-Mineral. Ein Gemisch aus 100kg Aquariumsand grau 0,5-1mm, 25kg Aquariumsand grau 0,8 – 1,6mm und Aquarienkies grau 2 – 3,15mm. Untergemischt sind noch Schneckenhäuser und Muschel.

Einrichtung:

Die Gestaltung für dieses 1680 Liter-Malawisee Aquarium, ist vorwiegend mit RZ-Modulen umgesetzt. Zwischendrin sind noch ein paar echte Steine. Verwendete Nachbildungen sind wie folgt, wobei noch ein paar große Nachbildungen dazu kommen werden:

• Riverstone J

• Riverstone L

• Riverstone H

• Riverstone G

• Riverstone N

• Riverstone W

• und diverse kleinere Stein Nachbildungen von Rockzolid !

Besatz:

Beim Besatz für dieses 1680 Liter-Malawisee Aquarium wurde drauf geachtet, dass es Räuber bzw. Beibesatz ist, die sich ebenbürtig sind.

Die Tiere sind bewusst noch recht ‚klein‘ gekauft worden, damit diese zusammen aufwachsen und sich dadurch eine ‚Hierarchie‘ ergibt. Ob der aktuelle Besatz langfristig funktionieren wird, hängt natürlich u.a. von den Charakteren der einzelnen Tiere ab und muss beobachtet werden.

Placidochromis​phenochilus Lupingu F1  – 1/2

Dimidiochromis compressiceps​ Chizumulu (gold) F1 – 1/2

Exochochromis anagenys yellow F1 – 1/2

Fossorochromis rostratus F1 – 1/2

Nimbochromis livingstonii F1 – 1/2

Nimbochromis linni F1  -1/2

Tyrannochromis macrostoma F1 – 1/2

Protomelas spilonotus Eccles Reef F1 – 1/2

Lichnochromis acuticeps F1 – 1/2

Taeniochromis holotaenia F1 – 1/1

Welse:

Synodontis sp. polli white F1 – 10 (Tanganjikasee)

Abschlußwort:

Abschließend ist zu sagen, dass die Umsetzung von so einem großen Projekt wie diesem 1680 Liter-Malawisee Aquarium, ohne die richtige Partnerin bzw. den Partner nicht funktioniert.

Ich habe das große Glück, dass meine Frau aus einer Aquarianer-Familie stammt und mir mit Rat und Tat zur Seite stand. In der heutigen Zeit mit hohem Arbeitsstress, ist es nicht immer möglich, in die Natur hinauszugehen.

Und deshalb holten wir uns die Natur ins Haus, pflegt meine Frau zu sagen.

Unsere Facebook Seite - folgt uns dort mit einem Like !

Autor: Emin Güner

Bilder: Emin Güner

Video: Pete Barnes

Besucher 33.960 insgesamt, 1 Besucher jetzt
Nach oben scrollen