Donnerstag 23 November 2017
Text Size
dedaenfrptes

Metriaclima fainzilberi im Steckbrief

Eckdaten zu diesem Mbuna und Tipps für die Pflege im Malawisee Aquarium 

Dieser Mbuna gehört zu den "Limnivoren Arten" was seine Ernährungsgewohnheiten angeht, Männchen werden ca. 13 cm groß und Weibchen bleiben grundsätzlich etwas kleiner mit ca. 10 cm, es kann sein das die Tiere im Aquarium durch übermässige Fütterung etwas größer geraten, hier sollte man ansetzen und etwas weniger füttern, beziehungsweise aufpassen das es im Rahmen bleibt.

Ursprünglich wurde die Art dem Pseudotropheus Komplex zugeordnet wurde aber aus diesem ausgelöst.Aus der Literatur heraus nutzen wir die Bezeichnung "Metriaclima" (STAUFFER, BOWERS, KELLOGG & MCKAYE 1997).

Metriaclima fainzilberi Mara Rocks Bild 1

Metriaclima fainzilberi Lundu 1

Eine Besonderheit bei den Mbunas, hier gehören auch Metriaclima übrigens dazu, wird als Polychromatismus (=Mehrfarbigkeit) geführt.

Darunter versteht man die Ausbildung von sehr verschiedenen Farbnuancen einer Art und/oder eines Geschlechts, welche im gleichen Lebensraum zu finden sind. Die normale Form wird analog als BB-Morphe "Blue Black" geführt. OB-Morphe (orange blotched = orange gefleckt) sind xanthoristische Individuen einer speziellen Art. Derartig gefärbte Männchen sind im See ausgesprochen selten und werden aus diesem Grund als "Marmalde Cat (MC)" bezeichnet.

Metriaclima fainzilberi Lupingu OB 4

Bild oben eine OB Morphe: Metriaclima fainzilberi Lupingu OB

Die Dekoration für ein Malawisee Aquarium mit Metriaclima fainzilberi ist bestimtm von Steinaufbauten (Felszone), hier sollte man viel Gestein einbringen und dekorieren, Sandzonen sind nicht zwingend.

Verstecke, hoher Sichtschutz und Spalten sollten dominieren.Je besser dies umgesetzt wird, desto schöner ist das Verhalten dieser Art zu beobachten.Ebenfalls werden Aggressionen eingedämmt, den dieser Mbuna gehört zu den durchsetzungsstärkeren Arten.

Die Aquariengröße beginnt hier bei 400 Litern, und eine gewisse Grundfläche sollte schon im Vorfeld überlegt werden, bei der Wahl anderer Arten die man mit diesem zusammen pflegt sollte überlegt werden welche Mbunas in Frage kämen.Als Tipp, etwa gleich starke und durchsetzungsfähige Arten wären ein plus.

Vorzugsweise wäre die Haremshaltung die richtige Wahl, ein Männchen mit mehreren Weibchen, eine Gruppenhaltung ist nicht unmöglich bedarf aber viel größerer Aquarien.

Wer auf die eher felsigen Bewohner des Malawisee steht, ist sicher auch mit dieser Art sehr gut bedient, und wenn das Ambiente stimmt hat man viele Jahre Spaß an diesen Tieren.

Einrichtungsbeispiele banner neu

Autor: Frank Röder

Bilder: Pete Barnes, Thomas Engel

Video: Pete Barnes

Aquaristikshop - alles für die erfolgreiche Aquaristik, alles für das Aquarium. Aquarium-Tops.de - Die Topseiten der Aquaristik Haustier-Links.info - Die Topliste für alle Haustierseiten Fauna Top Sites AquaRank.com

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die Bilder Galerien Startseite

Merken

Merken

Merken

Willkommen